Zur Startseite
 
 

Die Integrierte Entwicklungsstrategie

Grundlage für die Anerkennung als AktivRegion war die Erstellung einer Integrierten Entwicklungsstrategie (IES). Sie bildet den Rahmen für die Entwicklung der AktivRegion Eider-Treene-Sorge in den kommenden Jahren und beschreibt die Handlungsfelder, Entwicklungsziele sowie erste Leitprojekte. Die Inhalte wurden unter breiter Beteiligung von Kommunen, Bürgern, Wirtschafts- und Sozialpartnern auf Basis der regionsspezifischen Entwicklungspotentiale der AktivRegion erarbeitet. Die Integrierte Entwicklungsstrategie ist die Entscheidungsgrundlage des Vorstandes der Lokalen Aktionsgruppe Eider-Treene-Sorge e.V. für die Abstimmung über die Förderung potentieller Projekte.

In der Entwicklungsstrategie für die AktivRegion Eider-Treene-Sorge wurden folgende Entwicklungsziele festgelegt:

  • Stärkung der Identität der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge
  • Stärkung der regionalen Handlungskompetenzen
  • Synergiegewinnung durch Kooperationen
  • Stärkung regionaler Wertschöpfungsketten
  • Stärkung agrarischer Wertschöpfung und Diversifizierung
  • Stärkung touristischer Strukturen und Angebote
  • Erhaltung und Weiterentwicklung der besonderen Natur- und Kulturlandschaft und ihren Kulturgütern
  • Verbesserung Jugend- und Familienfreundlichkeit
  • Verbesserung von Ausbildung und Qualifizierung
  • Sicherstellung der Grundversorgung
  • Klimaschutz durch Energiemanagement und regionale Produkte.

Eine Kurzfassung der Integrierten Entwicklungsstrategie können Sie sich hier als pdf-Datei herunterladen, die Langfassung finden Sie hier.