Zur Startseite
 
 

Zukunftsprogramm Ländlicher Raum – Förderinitiative AktivRegion 2007-2013

Der "Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums" (ELER) diente als Grundlage für das "Zukunftsprogramm Ländlicher Raum" (ZPLR) in Schleswig-Holstein. Das Zukunftsprogramm Ländlicher Raum fungierte als ein zentrales Förderinstrument für die ländlichen Regionen im Rahmen der zurückliegenden EU-Förderperiode 2007 - 2013. Insgesamt standen für den Förderzeitraum für alle vier Förderschwerpunkte rd. 240 Mio. Euro zur Verfügung. Strategisch gesehen spielten dabei die AktivRegionen zur Umsetzung des vierten methodischen Schwerpunktes Leader eine wichtige Rolle. Der flächendeckende Ansatz, der in Schleswig-Holstein umgesetzt wurde, war bundesweit modellhaft.

Die ZPLR-Förderung ermöglichte es der AktivRegion Südliches Nordfriesland 79 Projekte, mit einem Fördermittelansatz von 4.167.000 Mio. Euro zu realisieren. Daraus ergibt sich eine Gesamtinvestition von 9.017.500 Mio. Euro, die in der Projektumsetzung mit Hilfe von großteils regionsverhafteten Unternehmen investiert wurde.

Ähnlich sieht es bei der AktivRegion Eider-Treene-Sorge aus. 68 Projekte erhielten einen Zuschuss aus Fördermitteln in Höhe von 5.568.000 Mio. Euro, woraus sich eine Gesamtinvestition für die Region von 13.137.000 Mio. Euro ableiten lässt.