Zur Startseite
Teaser

Projekte AktivRegion Eider-Treene-Sorge

Die AktivRegion Eider-Treene-Sorge ist aktiv! Einer Vielzahl an Projekten hat der Vorstand der Lokalen Aktionsgruppe bereits zugestimmt. Einen Überblick zu den bewilligten Projekten erhalten Sie hier!

Folgende Projekte werden aus dem Grundbudget der AktivRegion Eider-Treene-Sorge gefördert:

  • G01 - LAG Management

    G01 - LAG Management

    Inhalt dieses Projektes ist das Betreiben der lokalen Aktionsgruppe Eider-Treene-Sorge und deren Kompetenzentwicklung.

  • G02 - Optimierung der Kreisradwege in Nordfriesland und Dithmarschen

    G02 - Optimierung der Kreisradwege in Nordfriesland und Dithmarschen

    Die Bestandserfassung des Wegenetzes und der Aufbau eines einheitlichen Katasters sind Inhalt des Projekts Optimierung Kreisradwege Nordfriesland.

  • G03 - Glockenturm Dellstedt

    G03 - Glockenturm Dellstedt

    Seit langem besteht der Wunsch in der Gemeinde Dellstedt besondere Anlässe und Beerdigungen mit Glockengeläut einzuleiten. Neben der Dellstedter Kapelle soll ein Holzglockenturm errichtet werden. Der Glockenturm wird aus Holz mit einer geschlossenen Glockenstube und den erforderlichen Schall-Luken gestaltet. Der ebenerdige Bereich kann als Wetterschutz für Trauergäste bei Überfüllung der Kapelle gestaltet werden.

  • G04 - Eulenworkshop Tarp

    G04 - Eulenworkshop Tarp

    Mit dem Landschaftskunstprojekt wird mittels der „Eule“ ein Bogen von der Gemeinde Tarp, über die Landschaft „Uggelharde“ bis zur gesamten Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge geschlagen. Der Eulenwanderweg soll so einen weiteren Baustein im natur- und kulturtouristischen Angebot der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge darstellen.

  • G05 - Vernetzung der Jugendarbeit im ländlichen Raum

    G05 - Vernetzung der Jugendarbeit im ländlichen Raum

    Das Projekt verfolgt die Ziele die Jugend- und Familienfreundlichkeit sowie die Ausbildung und Qualifizierung in der Region zu verbessern.

  • G06 - Entwicklung und Erprobung neuer Vermarktungsansätze im Tourismus

    G06 - Entwicklung und Erprobung neuer Vermarktungsansätze im Tourismus

    Schwerpunkt des Projektes ist es, neue Vertriebs- und Marketingstrategien zu entwickeln und beispielhaft zu erproben.

  • G08 - Lehrpfad Ahrenviölfelder Westermoor

    G08 - Lehrpfad Ahrenviölfelder Westermoor

    Mit dem „Lehrpfad Ahrenviölfelder Westermoor" wird ein Weg durch das Naturschutzgebiet Ahrenviölfelder Westermoor geschaffen. Die Gemeinde Ahrenviölfeld weist den Wanderweg als „Lehrpfad Ahrenviölfelder Westermoor“ aus und durch eine Beschilderung soll auf die Besonderheiten der Veränderungen von Flora und Fauna durch die Wiedervernässung des Moores hingewiesen werden.

  • G09 - Qualifizierungsoffensive im Tourismus an der Nordseeküste

    G09 - Qualifizierungsoffensive im Tourismus an der Nordseeküste

    Stärkung des Tourismus im Westteil der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge. Konzeption und Durchführung von berufsbegleitenden Qualifizierungsmaßnahmen.

  • G10 - Erstellung von Filmsequenzen zur touristischen Vermarktung der Flusslandschaft

    Der Arbeitskreis Tourismus beschloss die Produktion von Filmsequenzen im Rahmen eines Projektes umzusetzen. Die Filme sollen in sich schlüssig die Vielfältigkeit der Region vermitteln und dabei das Umland nicht außer Acht lassen. Denn diese überregional bedeutenden touristischen Angebote ziehen eine positive Strahlwirkung auf die AktivRegion Eider-Treene-Sorge nach sich.

  • G11 - Erhalt der Baukultur in den Landschaft Eiderstedt und Stapelholm

    G11 - Erhalt der Baukultur in den Landschaft Eiderstedt und Stapelholm

    Das Projekt „Erhalt der Baukultur in den Landschaften Eiderstedt und Stapelholm“ trägt zum Erhalt und zur Förderung orts- und landschaftsbildprägender Reetdachhäuser in den Ämtern Eiderstedt, Kropp-Stapelholm sowie Nordsee-Treene bei.

  • G12 - Stapelholmer Manifest

    Ein zunehmender Verfall der Infrastruktur, die Vielzahl leer stehender Häuser und der Identitätsverlust der Kulturlandschaft durch Zersplitterung Stapelholms in unterschiedliche Kreise sind Anlass, ein Projekt für die Weiterentwicklung der Region anzustoßen.

  • G13 - Erstvermarktung der Audiotracks am Wikinger-Friesen-Weg

    G13 - Erstvermarktung der Audiotracks am Wikinger-Friesen-Weg

    Der Wikinger-Friesen-Weg verbindet die Küsten Schleswig-Holsteins miteinander. Dieser Weg hat als Radfernweg eine große Bedeutung. Der Wikinger-Friesen-Weg wird Deutschlands erster "vertonter" Radfernweg.

  • G14 - Errichtung von Wohnmobilstellplätzen im Amt KLG Eider

    G14 - Errichtung von Wohnmobilstellplätzen im Amt KLG Eider

    Die Gemeinden Tellingstedt und Lunden/Wollersum (gemeinsam mit Grove Krempel und Lehe) sehen in ihren Gemeinden die Errichtung bzw. Erweiterung von Wohnmobilstellplätzen als notwendigen Beitrag zur Verbesserung der touristischen Infrastruktur in der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge.

  • G15 - Errichtung von Wohnmobilstellplätzen im Amt Eggebek

    G15 - Errichtung von Wohnmobilstellplätzen im Amt Eggebek

    Die Gemeinden Langstedt, und Wanderup sehen in ihren Gemeinden die Errichtung bzw. Erweiterung von Wohnmobilstellplätzen als notwendigen Beitrag zur Verbesserung der touristischen Infrastruktur in der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge.

  • G16 - Bildungscampus Tarp

    G16 - Bildungscampus Tarp

    Ein zentraler konzeptioneller Baustein ist die Einrichtung eines „Bildungsausschuss“ in dem sich die Bildungsträger in regelmäßigen Abständen austauschen, neue Ideen entwickeln und sich „kennen lernen“.

  • G17 - Innenentwicklung in unseren Kommunen - eine Veranstaltungsreihe

    G17 - Innenentwicklung in unseren Kommunen - eine Veranstaltungsreihe

    Ziel ist es, über das Thema Innenentwicklung zu informieren und die Bürgermeister und Gemeindevertreter dafür zu sensibilisieren.

  • G18 - Entwicklung eines Wegenetzes für Reiter und Kutschfahrer in den Ämtern Arensharde, Eggebek und Oeversee

    G18 - Entwicklung eines Wegenetzes für Reiter und Kutschfahrer in den Ämtern Arensharde, Eggebek und Oeversee

    m Rahmen des Projektes Pferde- und Reiterland Schleswig-Holstein wurde die wirtschaftliche Bedeutung des Pferdesportes im nördlichsten Bundesland eingehend untersucht. Die Ämter Arensharde, Eggebek und Oeversee haben es sich zum Ziel gesetzt auch im nördlichen Bereich der Flusslandschaft den Pferdesport und Reittourismus zu fördern und die Lücke zwischen den vorhandenen Wegenetzen an der Westküste bis zur dänischen Grenze zu schließen.

  • G19 - Nordseehafen Hollingstedt

    G19 - Nordseehafen Hollingstedt

    m Rahmen des beantragten Projektes soll eine Machbarkeitsstudie zur Überprüfung der Möglichkeit einer Rekonstruktion der Schiffslände am Ufer der Treene in Hollingstedt beauftragt werden.

  • G21 - Linden - eine Gemeinde spart Energie

    G21 - Linden - eine Gemeinde spart Energie

    Durch die Kombination der Aspekte Energieeinsparung und Sensibilisierung für dieses Thema sowie Steigerung der Attraktivität und Lebensqualität vor Ort stellt das beantragte Projekt, im Rahmen der zu Grunde liegenden Gesamtkonzeption, einen wichtigen Beitrag zum Handlungsfeld „Zukunftsfähigkeit der Kommunen“ in der Entwicklungsstrategie der AktivRegion Eider-Treene-Sorge dar.

  • G22 - MarktTreff- Konzept Wester-Ohrstedt

    G22 - MarktTreff- Konzept Wester-Ohrstedt

    Der Standort des geplanten MarktTreffs befindet sich an der Hauptstraße der Gemeinde Wester-Ohrstedt. Es ist geplant neben dem MarktTreff inkl. Lebensmittelkerngeschäft und Treffbereich, die VR-Bank und weitere Dienstleistungsangebote anzusiedeln und eine neue Dorfmitte zu entwickeln.

Folgende Leuchtturmprojekte haben den Zuschlag im landesweiten Wettbewerb erhalten:

  • L01 - Nachhaltige Entwicklung des Kanutourismus

    L01 - Nachhaltige Entwicklung des Kanutourismus

    In der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge wird mit diesem Projekt der Kanutourismus ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltig entwickelt.

  • L02 - Weltkulturerbe Danewerk - ein Denkmal mit Wirkung!

    Ziel ist es, bereits im Rahmen der Welterbenominierung eine qualitätsvolle und nachhaltige Entwicklung der Landschaft um das Danewerk und Haithabu zu fördern und alle gebotenen Chancen für eine touristische und kommunale Weiterentwicklung zu nutzen.

  • L03 - Nord-Ostsee-Kanal erleben

    L03 - Nord-Ostsee-Kanal erleben

    Um den erhöhten Ansprüchen der Gäste gerecht zu werden, ist die kanalweite Verbesserung des touristischen Angebots durch öffentliche und private Maßnahmenträger notwendig. 1. Weiterentwicklung des Fernradwanderwegs Nord-Ostsee-Kanal; 2. Erhalt des kulturellen Erbes; 3. Schaffung von Informations- und Erlebnisangeboten; 4. Ausbau der Infrastruktur (z.B. Schaffung von fahrradfreundlichen Unterkünften)

  • L04 - Seenlandschaft Wanderup-Handewitt

    L04 - Seenlandschaft Wanderup-Handewitt

    Die durch den Kiesabbau entstandenen Seenlandschaft in den Gemeinden Wanderup und Handewitt soll qualitativ aufgewertet werden, um es für Naherholungssuchende und Touristen noch attraktiver zu gestalten. Es sind die Neuschaffung bzw. Vergrößerung der zum Baden nutzbaren Wasserfläche, der Liegewiese und des Strandes geplant.

  • L05 - Erhalt der Baukultur in den Landschaften Eiderstedt und Stapelholm

    L05 - Erhalt der Baukultur in den Landschaften Eiderstedt und Stapelholm

    Das Kooperationprojekt der AktivRegion Südliches Nordfriesland und AktivRegion Eider-Treene-Sorge möchte die Baukultur in den Regionen Eiderstedt und Stapelholm erhalten.

  • L06 - MarktTreff-Kooperation Wester-Ohrstedt und Schwesing

    L06 - MarktTreff-Kooperation Wester-Ohrstedt und Schwesing

    Die Gemeinden Wester-Ohrstedt und Schwesing setzen das MarktTreff-Konzept gemeinsam um und vernetzen sich auf verschiedenen Ebenen, um die daraus resultierenden Synergien bestmöglich zu nutzen.

Folgende Projekte werden durch Health Check gefördert:

Sonstige Projekte

  • S01 - Meierei Milchkanne - Direktvermarktung und Milchlieferservice

    S01 - Meierei Milchkanne - Direktvermarktung und Milchlieferservice

    Der Familienbetrieb (Milchviehbetrieb) Koberg in Bergenhusen hat sich entschlossen ihre Wettbewerbsfähigkeit durch den Aufbau einer Hofmolkerei zu verbessern. Ziel der geplanten Meierei Milchkanne ist es, in einem Umkreis von ca. 35 Kilometern mit einem Einzugsgebiet von rund 70.000 Einwohnern, ein entsprechendes Angebot breitzustellen.

  • S02 - NaturErlebnis-TechnikZentrum Tydal

    Der Projektträger für das „Natur Erlebnis-Technik Zentrum Tydal“ (NETZ Tydal) ist der Sydslesvigs danske Ungdomsforeninger (SdU). SdU ist ein Dachverband, der sich um die Angelegenheiten der dänischen Sport- und Jugendvereine in Südschleswig kümmert und u.a. für die dänische Pfadfindervereinigung Danske Spejderkorps i Sydslesvig (DSS) zuständig ist.

  • S03 - MarktTreff Veranstaltungs- und Kulturzentrum Hennstedt

    Die Gemeinde Hennstedt möchte ein modernes Veranstaltungs- und ein Kulturzentrum errichten.Dieses Zentrum soll als MarktTreff vollwertig die drei Säulen Kerngeschäft, Dienstleistungen und Treff beinhalten.

Förderung LPLR alt