Zur Startseite
Teaser

Vorstand begutachtet Projekte auf Exkursion

Der Vorstand der AktivRegion Südliches Nordfriesland begutachtet bei einer Projektetour geförderte Projekte in der Region

Vorstand der AktivRegion besichtigt Projekte

Mildstedt, 28.06.2011 - Die AktivRegion Südliches Nordfriesland ist eine der engagiertesten in Schleswig-Holstein. So hat der Vorstand seit Beginn der Förderlaufzeit 48 Projekten zugestimmt. Einige dieser Projekte sind bereits umgesetzt und erfolgreich angelaufen. Um einen Eindruck zu den einzelnen Projekten zu bekommen, hat der Vorstand eine Exkursion zu ausgewählten Projekten in der AktivRegion unternommen.

Das erste Exkursionsziel führte den Vorstand nach Mildstedt. Hier wurde das Modellprojekt „Erneuerung der Straßenbeleuchtung durch LED-Lampen“ vorgestellt. Rund 100 Lampen leuchten mittlerweile, und wurden mittels innovativer LED Technik aufgerüstet. Gleichzeitig wird eine Dokumentation über das Vorgehen der Gemeinde und die Einsparungen durch die Verwendung der LEDs erstellt. Die Erfahrungen dieses Projektes sollen ebenso auf andere Kommunen übertragbar sein. Die Projektkosten beliefen sich auf 63.000,-€, der Förderanteil lag bei 28.066,50€.

Die nächste Station führte in die Nachbargemeinde nach Rantrum. Bürgermeister Horst Feddersen führte die Teilnehmer durch den „Erlebnisbereich für Kinder im Freibad Rantrum“. „Die Anlage ist so attraktiv gestaltet worden, dass nicht nur Einheimische das Bad besuchen“, freute sich Bürgermeister Feddersen. Mit knapp 27.000,-€ förderte die AktivRegion das Projekt. So dass neben einem Babyplanschbecken auch zwei Kinderplanschbecken mit unterschiedlicher Tiefe errichtet werden konnten.

Den kulturellen Schwerpunkt der „Controlling-Tour“ erreichten die Teilnehmer kurze Zeit später. Die „Erneuerung der Dauerausstellung im Friedrichstädter Stadtmuseum“ begeisterte die Runde. In der „Alten Münze“ erfahren Touristen und Einheimische alles um die Stadtgeschichte Friedrichstadts. Interaktive Elemente und interessante Exponate erweitern das Angebot ungemein. Die im vergangenen Sommer fertiggestellte Umgestaltung belief sich auf eine Gesamtsumme von 60.000,-€, von denen 27.730,-€ gefördert wurden.
 
Besonders maritim wurde es dann auf Eiderstedt. Die „Umgestaltung der Badestelle Vollerwiek“ überzeugte nicht nur die Touristen vor Ort. Neben einer Beschilderung für Rettungskräfte, der Parkplatzgestaltung und Verkehrsberuhigung, wurde auch eine Badeinsel installiert. Die Maßnahmen wurden mit knapp 20.000,- über die AktivRegion gefördert und belaufen sich insgesamt auf 42.245,-€.

Die Idylle eines Bauerngartens genossen die Exkursionsteilnehmer im Hochdorfer Garten in Tating. Die Wege des Gartendenkmals wurden erneuert und sind nun ganzjährig bei „Schietwetter“, auch für Menschen mit Handicap, begehbar. Die Erneuerung der Wege im Hochdorfer Garten belief sich auf eine Investitionssumme von 55.930,-€, die mit etwa 25.000,-€ gefördert wurde.

Das „Melkhus Westerhever“ war das letzte Exkursionsziel der Gruppe. Hier erfuhren die Teilnehmer in einer der schönsten Ecken Eiderstedts alles rund um das Thema Milch. Die Familie von Ahnen, die noch aktiv in der Milchwirtschaft tätig ist, hat für Urlauber und Einheimische eine Pausen- und Raststation direkt hinterm Deich errichtet. Neben der idyllischen Lage bietet das Melkhus aber auch zahlreiche Erfrischungen und Leckereien aus dem Naturprodukt Milch. Für den Bau des Melkhus‘ wurden knapp 11.000,-€ investiert, die mit 4.050,.€ über die AktivRegion gefördert wurden.

„Diese Tour hat sich mehr als gelohnt“, bekräftigt Claus Röhe, Vorsitzender der AktivRegion Südliches Nordfriesland. „Es ist schön zu sehen, wie viel bisher in unserer Region entstanden ist und das wir mit dem Förderprogramm innovative und erfolgreiche Ideen umsetzen konnten“, so Röhe weiter.

Förderung LPLR alt