Zur Startseite
Teaser

Der Vorstand der AktivRegion testet geförderte Projekte aus der Region

Im Anschluss an die 20. Vorstandssitzung der LAG AktivRegion Südliches Nordfriesland e.V., innerhalb derer drei Projekte bewilligt wurden, hatten die Vorstandsvorsitzenden die Chance insgesamt fünf Projekte vor Ort zu besichtigen.

Projektetour des Vorstandes der AktivRegion Südliches Nordfriesland

Mildstedt 21.08.2012 – Erste Anlaufstelle war die Gemeinde Rantrum. Der Bürgermeister Herr Horst Feddersen stellte stellvertretend sowohl das Projekt „Kooperative Freibäder in Rantrum, Hattstedt und Ostenfeld“ als auch „Wohnmobilstellplätze in der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge“ vor. In Rantrum konnten Synergieeffekte hervorragend genutzt werden und durch viel Herzblut und Ausdauer der Akteure, insbesondere zu erwähnen ist dabei der Förderverein des Freibades, das Schwimmbad als sozialen Treffpunkt erhalten und den Wohnmobilstellplatz als familienfreundliche Anlaufstelle vermarktet werden.

Herzlich empfangen wurde der Vorstand auf dem Mars Skipper Hof in Kotzenbüll, der von dem Verein „Ein Garten für die Sinne“ betrieben wird. Der Haubarg bietet ein spannendes Freizeitprogramm und Erfahrungsfeld für Kinder mit und ohne Behinderungen. Die Kinder werden dabei von erfahrenen Pädagogen betreut. Die Teilnehmer konnten auf dem geförderten Barfußpfad, aber auch auf zahlreichen weiteren Gleich-gewichts-,  Hör- und Tastsinne trainierenden Aktionen auf dem Wasser und Land ihren Spieltrieb entdecken. Nicht nur einer hat sich vorgenommen mit verwandten oder notfalls auch mit ausgeliehenen Kindern noch einmal wieder zu kommen.

Abschließend stellte Herr Alfred Jordy das einzigartige Kulturdenkmal Hoyerswort vor. Über die AktivRegion wurde sowohl die Herrichtung der Ausstellungsräume innerhalb derer die Geschichte Eiderstedts dargestellt wird gefördert, als auch ein Antrag (insgesamt werden 68 Hausbesitzer unterstützt) innerhalb des Leuchtturmprojektes „Erhalt der Baukultur in den Landschaften Eiderstedt und Stapelholm“ bewilligt. So wird Herr Jordy bei dem Erhalt der Fassade des Herrenhauses und der Erneuerung des Reetdachs finanziell unterstützt. Beeindruckt zeigte sich der Vorstand durch das Engagement des Besitzers und die zahlreichen Ideen die weiterhin auf dem Herrengut umgesetzt werden sollen. So plant Herr Jordy beispielsweise neben dem Hofcafé und der Töpferei einen gastronomischen Betrieb einzurichten.

Der Vorstand der AktivRegion bedankt sich bei den Akteuren für die persönliche Vorstellung der Projekte und den herzlichen Empfang.

Gerne möchten wir alle Leser auffordern sich selbst ein Bild zu machen und Neues in der Region zu entdecken.

Förderung LPLR alt