Teaser

Reisen Hamburg 2013 – Gemeinsamer Auftritt der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge und der Gebietsgemeinschaft Grünes Binnenland

Die Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge präsentiert sich zusammen mit der Gebietsgemeinschaft Grünes Binnenland e.V. auf einem Gemeinschaftscounter mit dem schleswig-holsteinischen Binnenlandtourismus auf der Reisen Hamburg.

Reisen Hamburg

Hamburg, 06.02.2013 – Auf der diesjährigen Tourismus- und Caravanmesse „Reisen Hamburg 2013“ präsentierten sich die Gebietsgemeinschaft Grünes Binnenland e.V. gemeinsam mit der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge auf dem Gemeinschaftsstand des Schleswig-Holsteinischen Binnenlandes e.V.. Ebenfalls mit von der Partie waren die Regionen Holstein Tourismus, Eckernförder Bucht, Mittelholstein und Nord-Ostsee-Kanal. 


In der Zeit vom 6.-12. Februar konnten sich die Gäste ausführlich über die Angebote der Region informieren. Der gemeinsame Auftritt hatte in diesem Jahr die Schwerpunktthemen Radfahren und Kanutourismus.


Viele Besucher fragten neugierig nach, was es denn mit der Schönwetter-Garantie der Gebietsgemeinschaft Grünes Binnenland auf sich hat. Sichtlich erheitert reagierten die Gäste auf die Erläuterung von Marianne Budach (Geschäftsführerin Grünes Binnenland e.V.), dass es sich dabei um eine Transportlösung bei schlechtem Wetter handelt. Die Idee der Geschäftsführerin war bereits in der letzten Tourismussaison ein ganz großer Wurf – vor allem bei dem unvorhersehbaren norddeutschen Wetter! So schaffte Marianne Budach es, auch vorsichtige Gäste auf das Rad zu bekommen.


Auch in diesem Jahr wird die Erfolgsgeschichte der E-Bikes in der Region fortgesetzt. Der Vertrag mit dem Hersteller Movelo mit Sitz in Schleswig wurde in der Region verlängert, so dass auch 2013 „mit Rückenwind durch die Flusslandschaft“ getourt werden kann. Stolz konnte Marianne Budach die neuesten Entwicklungen verkünden. In diesem Jahr wird es auch in Friedrichstadt wieder E-Bikes geben.
Die Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge ist aber nicht nur als Radlerparadies bekannt, sondern avanciert in den letzten Jahren auch zu einem der schönsten Kanureviere Schleswig-Holsteins. Im Rahmen des AktivRegionen-Projektes „Nachhaltige Entwicklung des Kanutourismus in der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge“ wurde die Region für Flusswanderer erschlossen. Durch das Projekt wurde die Besucherlenkung mittels der „Gelben Welle“ optimiert und neue Ein- und Ausstiegsstellen angelegt. Auf der ReisenHamburg erfreuten sich die neuen Kanukarten sehr großer Beliebtheit. Auch die druckfrischen DVDs mit den Imagefilmen wurden gerne mitgenommen. Die DVD wurde neu aufgelegt und um den Kanufilm ergänzt. Dieser ist auch auf dem Youtube-Channel der Gebietsgemeinschaft Grünes Binnenland zu finden.

Wie in jedem Jahr kehrten die Touristiker mit vielen Eindrücken und Ideen von der Messe wieder in die Region zurück. Jetzt freuen sie sich auf die hoffentlich zahlreichen Gäste, die sie auf der Messe für die Region begeistern konnten.