Zur Startseite
Teaser

Eröffnung des ersten Melkhuses in der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge in Wohlde

Das Melkhus Wohlde ist das erste Melkhus in der AktivRegion Eider-Treene-Sorge.

Melkhus Wohlde

Wohlde, 7.08.2013 – In Wohlde ist das erste Melkhus in der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge entstanden. Familie Franzen beteiligt sich damit an einem Projekt der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein.
Das Melkhus Wohlde (Dorfstr. 3, Wohlde) bietet Radfahrern und Wanderern die Möglichkeit zur Einkehr. In dem roten Blockhaus werden in der Saison unterschiedliche Milchprodukte zur Stärkung angeboten.
Sollte das rote Häuschen unbesetzt sein, sind die Gäste eingeladen, sich an dem Kühlschrank und der Eistheke selbst zu bedienen. Gezahlt wird auf Vertrauensbasis in die bereitstehende Kasse.

Das Angebot der Raststation umfasst verschiedene Milchprodukte wie Milchshakes, Molke und Buttermilch mit wechselnden Geschmacksrichtungen und Eis. Auch dem kleinen Hunger kann Abhilfe geschaffen werden. Die einfachen Gerichte, wie Brot mit Frischkäse und ein Käseteller, sind bei den Gästen sehr beliebt.
Das Melkhus punktet aber nicht nur durch die kulinarischen Köstlichkeiten, sondern auch durch die schöne Ausstattung. Der Gast kann nicht nur in dem Blockhaus rasten, sondern auch auf der angrenzenden Freifläche. Hier laden zahlreiche Sitzmöglichkeiten zum Ausruhen ein, auch Spielgeräte für Kinder sind vorhanden. Zwischendrin stehen immer wieder Skulpturen von Frank Ehlers aus Meggerdorf. So lässt es sich gut aushalten unter der Rotbuche mit Blick auf die angrenzende Kälberkoppel mit dem Storchennest.

Wie das Ganze in Wohlde umgesetzt wird, ist auf derFacebookseite der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge zu sehen. Auch auf der Internetplattform Landio ist das Melkhus vertreten.

Das Projekt wurde über die AktivRegion Eider-Treene-Sorge gefördert. Die Gesamtfördersumme beläuft sich dabei auf ca. 3.300€, die sich aus EU-Mitteln (ca. 1.500€) und einer öffentlichen Ko-Finanzierung (ca. 1.700€) zusammensetzt. Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf ca. 8.900€.

Weitere Informationen zum Thema Melkhus finden Sie auf der Internetseite der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein. Hier ist auch eine Liste hinterlegt, wo sich weitere Melkhüser, wie das von Henrike von Ahnen in Westerhever, befinden.

Betreiberin Marlies Franzen freut sich bald zahlreiche Gäste unter der Rotbuche in ihrem Melkhus begrüßen zu dürfen.

Förderung LPLR alt