Zur Startseite
Teaser

Präsentation des neu gestalteten Schulhofes des Nordseegymnasiums bei der 7. Mitgliederversammlung der AktivRegion Südliches Nordfriesland

Bei der 7. Mitgliederversammlung wurden die Teilnehmer über die neuesten Entwicklungen in der AktivRegion Südliches Nordfriesland in Kenntnis gesetzt.

7. Mitgliederversammlung der AktivRegion Südliches Nordfriesland

Sankt Peter-Ording, 23.08.2013 – Das Nordseegymnasium Sankt Peter-Ording freut sich über einen neu gestalteten Schulhof. Die offizielle Einweihung mit einer Feier fand am 23.08.2013 statt. Die Feierlichkeiten nutzte die AktivRegion Südliches Nordfriesland als Anlass, ihre 7. Mitgliederversammlung vor Ort abzuhalten und sich nach der Einweihung selbst ein Bild von den geförderten Arbeiten zu machen.

Die Mitglieder zeigten sich begeistert von der Neugestaltung und der ansprechenden Atmosphäre des Schulhofes. Schulleiter Matthias Ramm führte die Gruppe über den Platz. Planer Ingo Wiegand (Planungsbüro „Mut zur Wildnis“) erläutert den Teilnehmern sein Konzept für den vormals asphaltierten Platz und erklärt die einzelnen Bereiche.
Die AktivRegion stellte ein Startkapital für die Maßnahme in Höhe von 30.000€ zur Verfügung, über die Umweltlotterie Bingo konnten weitere 5.000€ generiert werden. Lobenswert ist, dass insbesondere Spenden und Sponsorengelder von ehemaligen Schülern die Projektkosten von insgesamt ca. 290.000€ stützten.

Vor der eigentlichen Mitgliederversammlung wurde neben dem Schulhof ein weiteres AktivRegionen-Projekt des Südlichen Nordfrieslands vorgestellt. Björn Eichner (Planungsbüro Inspektour) berichtet den Anwesenden von dem Verlauf des Projektes „Qualität für Dienstleister in Sankt Peter-Ording“. Die Tourismuszentrale St. Peter-Ording hat ein modellhaftes Qualitätsmanagementsystem zur Steigerung der Servicequalität in der Tourismusbranche in St. Peter-Ording eingeführt. In dem Bericht wird klar, dass die Tourismuszentrale durch gemeinsame Arbeit die schon hohe Qualität der Arbeit weiter sinnvoll strukturiert und nochmals verbessert hat. Die AktivRegion Südliches Nordfriesland unterstützte das Projekt mit 55% Nettoförderung der Gesamtinvestitionssumme von 75.755,00 €.

Die Sitzung nutzten der Vorstand und die Mitglieder zum Austausch über die Projekte, die seit der letzten Sitzung vor einem Jahr beschlossen wurden. Die Bilanz der AktivRegion Südliches Nordfriesland kann sich sehen lassen. In der laufenden Förderperiode wurden seit 2009 72 Projekte umgesetzt bzw. befinden sich in der Umsetzung. Darunter sind drei Leuchtturmprojekte, vier HealthCheck-Projekte und vier ländliche Wege. Damit wurden über die AktivRegion insgesamt 2.859.000€ in Projekten gebunden, die Investitionen von geschätzt über 6 Mio. Euro ausgelöst haben. So kann es in der folgenden Förderperiode gerne weitergehen. Diese positive Bilanz wird auch durch die positive Bewertung in der Evaluierung wiedergegeben.


Norbert Limberg stellte für das Landesamt den Planungsstand zu der neuen Förderperiode ab 2014 vor. Regionalmanagerin Hanna Fenske bat nach der Vorstellung des Planungsstandes und der Evaluierungsergebnisse zu einer Diskussionsrunde mit Claus Röhe (Vorstand der AktivRegion), Norbert Limberg (Vertreter des Landesamtes) und Ute Babbe (Projektträgerin). Neben vorbereiteten Fragen konnten das Publikum auch Nachfragen aus der eigenen Arbeit stellen.

Zum Ende der Sitzung wurden die Neuwahlen der Vorstandsmitglieder durchgeführt. Diese wurden durch personelle Änderungen aufgrund der Kommunalwahl notwendig.

Claus Röhe schloss die Versammlung mit der Einladung zu dem 1. Kanutag der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge am 31.08.2013 in Schwabstedt.

Förderung LPLR alt