Zur Startseite
Teaser

Mit dem Mars-Skipper Hof zur NORLA

Die AktivRegion Südliches Nordfriesland präsentierte sich mit dem Mars-Skipper Hof auf der NORLA

Rendsburg, 07.09.2013 - Am Samstag, dem 7.09.2013 präsentierte sich die AktivRegion Südliches Nordfriesland mit dem Projekt „Erweiterung des Mars-Skipper Hofs“ auf der großen Messe für Landwirtschaft in Rendsburg in Halle 4 auf dem Stand der Akademie für ländliche Räume.

Maren von der Heide betreibt mit dem Verein „Ein Garten für die Sinne e.V.“ in Kotzenbüll den Mars-Skipper Hof. Kinder und Jugendliche – mit und ohne Behinderung – finden auf dem Erfahrungsfeld einen Ort der Begegnung und Sinnesschulung. Auch Gruppen von Erwachsenen sind willkommen. Auf dem Gelände sowie im historischen Haubarg sind Spielstationen zu Sinnesschulung und Wahrnehmungsförderung aufgebaut.

Auf der NORLA lud Maren von der Heide die Messebesucher ein an verschiedenen Spielstationen für Jung und Alt ihre Sinne zu schulen und die Geräte auszuprobieren. So wurden mittels einer „Sandrifuge“ Ebbe und Flut erklärt, Klangbilder mit Hilfe eines Geigenbogens und Sand auf einer Metallplatte erzeugt und Balanceübungen auf einer Drehscheibe ermöglicht. So konnten physikalische Gesetze spielerisch erklärt werden.
Die Besucher am Stand waren von den interaktiven Angeboten begeistert. Neben den Mitmachangeboten konnte Regionalmanagerin Hanna Fenske über die AktivRegion Südliches Nordfriesland und ihre Arbeit informieren. Zahlreiche Akteure aus Schleswig-Holsteinnutzten die Möglichkeit zum Austausch untereinander.

Die AktivRegion hat das Projekt „Erweiterung des Mars-Skipper Hofes“ 2010 gefördert. Dabei wurde ein „Berühr nicht den Boden Pfad“ angelegt. Dieser Weg lädt auch Kinder mit Gleichgewichts- und Koordinationsstörungen zum erfolgreichen Ausprobieren ein. Gleichzeitig ist der Pfad spannend für Kinder mit guten Kletterfähigkeiten, denn er lockt mit vielen Herausforderungen.
Eine weitere Maßnahme war die Installation eines Sichtrahmen „Fenster in die Region“. Entlang der Drift und an einigen Punkten auf dem Gelände lenken Sichtrahmen mit entsprechender Beschilderungen die Aufmerksamkeit der Besucher auf weitere attraktive Ausflugsziele der Region.
Um die Wege für Rollis und Buggys besser befahrbar zu gestalten, wurde stellenweise ergänzender Belag aus groben Kies und Lehmsand aufgebracht. So steht das Erfahrungsfeld Mars-Skipper Hof allen Menschen zur Verfügung. Eine persönliche Betreuung an den Stationen ist immer gewährleistet

Die NORLA war eine hervorragende Möglichkeit die Arbeit der AktivRegion anhand eines tollen Projektes zu verdeutlichen und den Besuchern näher zu bringen.

AktivRegion Südliches Nordfriesland auf der NORLA
Förderung LPLR alt