Zur Startseite
Teaser

MarktTreff Witzwort als KulturOrt ausgezeichnet

Der Marktrett Witzwort wird im Rahmen des "Jahres der kulturellen Bildung" als KulturOrt ausgezeichnet. Anke Spoorendonk, Ministerin für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein, hebt vor Ort die Bedeutung des MarktTreffs hervor.

Der Markttreff Witzwort erhält die Auszeichnung zum KulturOrt durch Anke Spoorendonk. Quelle: ews Group GmbHzoom
Der Markttreff Witzwort erhält die Auszeichnung zum KulturOrt durch Anke Spoorendonk. Quelle: ews Group GmbH

Witzwort – Anke Spoorendonk, Ministerin für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein, hat den MarktTreff Witzwort als KulturOrt im Rahmen des „Jahres der kulturellen Bildung 2014“ ausgezeichnet.

Schleswig-Holstein hat 2014 zum „Jahr der kulturellen Bildung“ erklärt. Aus guten Gründen, wie Ministerin Anke Spoorendonk erläutert: „Kulturelle Bildung ist ein wichtiger Aspekt des Lernens für Kinder und Jugendliche. Unter dem Gesichtspunkt des lebenslangen Lernens werden Erfahrungen mit dem eigenen kreativen Handeln und der Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Formen von Kunst und Kultur immer wichtiger – auch für Angehörige anderer Generationen.“ Von den mehr als 30 MarktTreffs in Schleswig-Holstein erhielten jetzt 14 die KulturOrt-Plakette für besonderes Engagement in den Bereichen Kultur und Bildung.

Als KulturOrte in den ländlichen Räumen wurden folgende MarktTreffs ausgezeichnet: Alt Duvenstedt (Kreis Rendsburg-Eckernförde), Beidenfleth (Kreis Steinburg), Brodersby (Kreis Schleswig-Flensburg), Gülzow (Kreis Herzogtum Lauenburg), Kasseedorf (Kreis Ostholstein), Kirchbarkau (Kreis Plön), Koberg (Kreis Herzogtum Lauenburg), Ladelund (Kreis Nordfriesland), Medelby (Kreis Schleswig-Flensburg), Munkbrarup (Kreis Schleswig-Flensburg), Neuwittenbek (Kreis Rendsburg), Probsteierhagen (Kreis Plön), Schwabstedt (Kreis Nordfriesland) und Witzwort (Kreis Nordfriesland).

Förderung LPLR alt