Zur Startseite
Teaser

Erster Workshop zur Strategie der Fischwirtschaftsgebiete

Mit der Teilstrategie Fischerei bewirbt sich die AktivRegion Südliches Nordfriesland auf Fördermittel aus dem Europäischen Meeres- und Fischereifonds.

Die Fischerei spielt nicht nur eine große wirtschaftliche Rolle in der Nordseeregion, sondern prägt auch die Kultur im südlichen Nordfriesland.
Die Fischerei spielt nicht nur eine große wirtschaftliche Rolle in der Nordseeregion, sondern prägt auch die Kultur im südlichen Nordfriesland.

Tönning Im Rahmen der AktivRegion Südliches Nordfriesland fand ein Workshop zur Strategieentwicklung der Fischwirtschaftsgebiete Tönning, Husum und Nordstrand statt.
 
Das Regionalmanagement und Vertreter der drei Gemeinden haben über Stärken und Schwächen analysiert, wichtige regionale Themen und strategische Ziele festgelegt. Mit der Strategie wird sich die AktivRegion auf Fördermittel aus dem Europäischen Meeres- und Fischereifonds bewerben.
 
Bei erfolgreicher Bewerbung stehen im Rahmen der EU-Förderperiode 2015-2020 insgesamt 4,1 Mio. € für Schleswig-Holstein zur Verfügung. Für einzelne FLAGs (Lokale Aktionsgruppen Fischerei) ergeben sich daraus jährlich Fördergelder in Höhe von etwa 40.000 €. Zusätzlich wurde die Möglichkeit in Aussicht gestellt, Mittel für landesweite Großprojekte zu „poolen“, sprich: zusammenzulegen.
 
Bis Februar 2015 wird die Teilstrategie Fischerei fertiggestellt. Bei Förderanfragen oder Projektideen zum Thema steht Ihnen das Regionalmanagement gern zur Verfügung. Aktuelle Informationen finden Sie hier auf der Homepage.