Zur Startseite
Teaser

LAG AktivRegion Eider-Treene-Sorge geht auf Projektetour

Die AktivRegion Eider-Treene-Sorge geht vor der 23. Vorstandssitzung auf Projektetour.

23. Vorstandssitzung der AktivRegion Eider-Treene-Sorge mit Projektetour

Eggebek, 14.06.2013 - Vor der 23. Vorstandssitzung der LAG AktivRegion Eider-Treene-Sorge besichtigt der Vorstand neun geförderte Projekte und deren Umsetzung.

Ausgehend von dem Amt Eggebek geht der Vorstand auf eine Projektetour im Norden der AktivRegion. Gleich zu Beginn der Rundreise stellt der Leitende Verwaltungsbeamte des Amtes Eggebek zwei Projekte direkt vor Ort vor. Stolz präsentiert Klaus-Dieter Rauhut das Ergebnis des Projektes „Qualitative Aufwertung des Dorfkerns der Gemeinde Eggebek“ im Bereich der westlichen Hauptstraße. Hier wurde mithilfe von Fördergeldern die Parkplatzsituation an der Hauptstraße optimiert und die Grundlage für die Wiederansiedlung eines Lebensmitteleinzelhändlers gelegt. Des Weiteren kommt die Neugestaltung der angrenzenden Kirchengemeinde und den weiteren Einzelhändlern vor Ort zugute.
Die „Energetische Sanierung und Erneuerung der Heizungsanlage im Kindergarten in Eggebek“ durch HealthCheck-Mittel ermöglichte die Erneuerung der Heizungsanlage des Kindergartens, einer neuen Wärmedämmung und die Erweiterung des Kindergartens um 60 weitere KiTa-Plätze. Interessiert fragten die Teilnehmer nach, wie es mit der Vergabe an örtliche Anbieter funktioniert hat. Hierbei zeigte sich Herr Rauhut sehr zufrieden, wie insgesamt mit dem Ergebnis der Umbaumaßnahmen. So ist Eggebek auf dem richtigen Weg in die Zukunft, hält der Leitende Verwaltungsbeamte fest.

Anschließend macht dieGruppe Halt in Sollerup. Auf dem neugebauten Kanusteg berichtet Regionalmanagerin Sabine Müller (Eider-Treene-Sorge GmbH) von dem komplexen Projekt und seiner abstimmungsintensiven Umsetzung. Dass sich das aufwändige Projekt gelohnt hat, wird dem Vorstand auch gleich durch eine größere passierende Paddelgruppe demonstriert.

In Wester-Ohrstedt folgt eine Baustellenbesichtigung des Leuchtturmprojektes „Umsetzung des MarktTreff Konzeptes für den Standort Wester-Ohrstedt / Schwesing“. Der Bürgermeister der Gemeinde, Wolfgang Rudolph, erklärt der Gruppe direkt im Bauwagen anhand von Plänen das Vorhaben. Gleichzeitig lädt der Bürgermeister zum Richtfest am 28.06.2013 ein und bedankt sich für die Unterstützung der beiden Gemeinden mit Fördergeldern.

Von der Baustelle führt die Reise nach Haselund, wo Bürgermeister Jan Thormählen (Gemeinde Haselund) das Projekt „Modernisierung und Attraktivierung des Freibades in Haselund“ vorstellt und gemeinsam mit Bürgermeister Thomas Hansen (Gemeinde Sollwitt) das interkommunale Projekt „Gemeinsam in die Zukunft – gemeindeübergreifende Entwicklungsstudie Haselund, Löwenstedt, Norstedt und Sollwitt“ präsentiert. Sie berichten u.a., welche interessanten Wünsche, gerade die Beteiligung von Jugendlichen ans Licht gebracht hat. Ebenso erkennen sie den positiven Effekt der Projekte, dass die Region durch die intensive Arbeit und den Austausch weiter zusammenrückt und die Zukunftsthemen angeht.

Nach den zahlreichen und vielfältigen Eindrücken geht es zur Stärkung in ein bereits fertiggestelltes Projekt. Mithilfe der AktivRegion konnte der Landgasthof Westerkrug in Wanderup barrierfrei umgestaltet werden. Der Wirt Michael Ringhoff nutzt die Gelegenheit und bedankt sich für die gute Unterstützung bei der Beantragung der Fördermittel und die finanzielle Unterstützung seiner Maßnahme. Die barrierefreien Sanitäranlagen werden sehr gut angenommen, so der Besitzer.

Auf dem Weg zurück, legt die Gruppe noch einen letzten Stop in Tarp ein. Hier stellt Stefan Ploog (Leitender Verwaltungsbeamter Amt Oeversee) die barrierfreie Umgestaltung „Ziel: RolliPlus Landgasthof Tarp“ und die Eulenworkshops mit dem daraus resultierenden Eulenwanderpfad vor. Aus sechs Workshops entstanden unterschiedlichste Interpretationen des Eulenthemas. Auf dem neu entstandenen Eulenwanderweg sind diese nun verteilt über das Gemeindegebiet von Tarp zu entdecken. Eine eigene Broschüre führt den Wanderer zu allen Exponaten.

Zurück in Eggebek schließt sich die 23. Vorstandssitzung der AktivRegion Eider-Treene-Sorge an. Da in dieser Sitzung keine Projekte zur Beschlussfassung vorliegen berichtet Jan- Nils Klindt als Koordinator für das LLUR von dem derzeitigen Planungsstand der folgenden Förderperiode ab 2014.
Nach dem Bericht des Koordinators stellt der Regionalmanager Hauke Klünder Auszüge aus den Ergebnissen der Selbstevaluierung des AktivRegionen-Prozesses vor. Die AktivRegion und ihre Mitglieder können demnach stolz auf ihre Leistung sein und die AktivRegion wird als wichtiger Bestandteil der Regionalentwicklung wahrgenommen.

Zum Ende der Sitzung lädt die AktivRegion Eider-Treene-Sorge zur 6. Mitgliederversammlung am 31.07.2013 um 18:00 Uhr in das Stapelholm-Huus in Erfde-Bargen (Eiderstr. 5, 24803 Erfde) ein.

Förderung LPLR alt