Zur Startseite
Teaser

Projektetour und 24. Vorstandssitzung der AktivRegion Eider-Treene-Sorge

Vor der 24. Vorstandssitzung der AktivRegion Eider-Treene-Sorge ging der Vorstand im Süden der Region auf Projektetour.

24. Vorstandssitzung der AktivRegion Eider-Treene-Sorge

Hennstedt, 6.09.2013 – In Hennstedt startete der Vorstand der AktivRegion Eider-Treene-Sorge im Vorfeld zur 24. Vorstandssitzung zu einer Projektetour im Süden der AktivRegion.

Nachdem bei der letzten Vorstandssitzung die aktuellen Projekte im Norden der Region begutachtet wurden, wurde es Zeit den Süden der Region zu besuchen. Von Hennstedt aus, führte die Tour zunächst nach Wohlde, wo das erste Melkhus der AktivRegion in diesem Sommer eröffnet wurde. Der Vorstand ließ sich von der Betreiberin Frau Marlies Franzen über die Entstehung und die ersten Monate der Rast- und Pausenstation berichten. Dabei beeindruckte neben der detailreichen Einrichtung, das große und kreative Angebot in dem roten Holzhaus.

Die AktivRegion Eider-Treene-Sorge hat das Projekt „Kulturraum im Schulhausmuseum in Hollingstedt“ mit knapp 26.000€ gefördert. Bei der Projektetour konnte Bürgermeisterin Petra Bülow den fertiggestellten Kultur- und Veranstaltungsraum inklusive moderner Medientechnik und das angrenzende Schulhausmuseum präsentieren.

Von Hollingstedt ging es für den Vorstand weiter nach Kropp. Nach der Zeit im Bus kamen die Outdoorfitnessgeräte des "Platzes der Generationen" gerade recht. Die Geräte werden gleich ausprobiert. Der Platz wurde in diesem Jahr eingeweiht nachdem er mit einer Gesamtinvestitionssumme von 35.000,00 € zu einem neuen Treffpunkt für die Kropper Bevölkerung aufgewertet wurde. Die AktivRegion förderte 55 % der Netto-Kosten.

In Breiholz berichtete Christiane Tepker von der Touristischen Arbeitsgemeinschaft Nord-Ostsee-Kanal aus Rendsburg über das Kooperationsprojekt „Nord-Ostsee-Kanal erleben“, in dem an unterschiedlichen Standorten entlang des Kanals touristische Infrastruktureinrichtungen realisiert wurden, wie das Ahoi-Hotel in Breiholz.

Abschließend stellt Bürgermeisterin Helmi Rau in der Gemeinde Hollingstedt/Dithmarschen für den Themenbereich Innenentwicklung das Projekt „Hollingstedter Verschönerung“ vor. Hier wurden der Abriss einer maroden Gaststätte sowie die Revitalisierung des Dorfkerns durch einen neuen Dorfplatz gefördert.

Im Anschluss an die erlebnisreiche Projektetour fand die 24. Vorstandssitzung der AktivRegion Eider-Treene-Sorge in Hennstedt statt. Hier fasste der Vorstand die letzten Projektbeschlüsse für die laufende Förderperiode. Die Projekte „Ziel RolliPlus: Der Wikingerhof Kropp wird Barriere frei zugänglich“, „Aktive Mitte Löwenstedt“, „Dorfgemeinschaftshaus Tetenhusen“, und „Friedhofskapelle in Tellingstedt“ erhielten Vorratsbeschlüsse, die im Falle der Verfügbarkeit von weiteren Fördermitteln aus Rückflüssen wirksam werden.

Die Mitgliederversammlung findet am 24.09.2013 im Stapelholm-Huus in Erfde-Bargen statt. Die nächste Vorstandssitzung der AktivRegion Eider-Treene-Sorge findet am 18.11.2013 in Fockbek (Amt Hohnerharde) statt.

Förderung LPLR alt