Zur Startseite
Teaser

Genussvoller Regionaltag war ein großer Erfolg - Über 10.000 Besucher bestaunen am 1. Mai, was die Region zu bieten hat

Der Regionaltag der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge in Friedrichstadt findet alle zwei Jahre in Friedrichstadt statt. Neben einem bunten Bühnenprogramm zeigen regionale Hersteller und Akteure der AktivRegionen Eider-Treene-Sorge und Südliches Nordfriesland auf einem bunten Markt ihre Arbeit.

8. Regionaltag

Petrus hatte ein Einsehen und erhörte die Bitte des Pastors Knippenberg, der um einen trockenen Regionaltag 2010 bat. Pünktlich zu Beginn der Veranstaltung ließen die Regentropfen ab und die plattdeutsche Andacht läutete den 8. Regionaltag in Friedrichstadt ein. Unter dem Motto „Genuss am Fluss…und mee(h)r“ präsentierten sich über 70 Aussteller der beiden AktivRegionen Eider-Treene-Sorge und Südliches Nordfriesland den zahlreichen Besuchern auf dem historischen Marktplatz in Friedrichstadt. Zur offiziellen Eröffnung des bunten Treibens durfte der Heider Marktmeister selbstverständlich nicht fehlen.

Im Mittelpunkt des diesjährigen Regionaltages stand das genussvolle Entdecken der Region. Den Besuchern präsentierte sich ein Reiz der Sinne: sehen, schmecken, hören, riechen, fühlen! Vom abwechslungsreichen Angebot regionaler Produkte aus Eiderstedt und der Treenelandschaft, über Handwerk, Kunst und Kultur bis hin zu Informationen zu touristischen Attraktionen und Ausflugstipps war für jeden etwas dabei.
Für den Gaumen-Genuss zwischendurch sorgten Bio-Burger, Scampis, Kohlpfanne und die Joghurt-Leckereien der Landfrauen. Und während manch Besucher es sich auf dem Vorplatz der Bühne in den Strandkörben gemütlich machte, konnte er den Geruch der frischen Kräuter und Blumen auf den Tischen rundherum genießen.

Freuen durften sich die Besucher insbesondere über die zahlreichen Trachtengruppen der Region und die Ode an „De Treene“ von Hanna Höfer. Die plattdeutschen Kindergruppen aus Linden und Lehe rundeten den visuellen und akustischen Programmteil gelungen ab. Und für die Lütten wurde es besonders aufregend bei den Falken und Eulen aus Schalkholz, die einige Be-sucher sogar selbst auf die Hand nehmen durften. Und während die Mama sich kosmetisch mit den Händen im Paraffinbad entspannen konnte, tobten die Kleinen auf der Hüpfburg, um anschließend eine Runde auf den Ponys zu drehen. Und wer nach all dem Trubel zu kaputt war, per pedes den Regionaltag zu genießen, der schwang sich auf ein Elektrofahrrad, das direkt an der Gracht für eine Probefahrt ausgeliehen werden konnte.

Für noch mehr Freude unter den kleinen Besuchern sorgte die Prämierung des Fotowettbewerbes „Mein coolstes Foto am Fluss oder Meer“, bei dem die zehn besten Teilnehmer am Samstag mit tollen Preisen belohnt wurden.

Und weil der „Genuss am Fluss…und me(e)hr“ genauso freudestrahlend beendet werden sollte wie er begann, ließen die Besucher, gemeinsam mit den Organisatoren des Regionaltages, dutzende über dutzende Luftballons in den Farben der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge in den Himmel steigen.
Ein ganz besonderer Dank gebührt den vielen Ausstellern, welche sich in hohem Maße kreativ bei der Präsentation ihrer Stände und bei der Gestaltung ihrer Mitmachaktionen für die Besucher zeigten. Auch an die vielen Helfer, ohne die dieser Regionaltag nicht hätte realisiert werden können, geht selbstverständlich ein großes Dankeschön!

Förderung LPLR alt