Zur Startseite
 
 

21. - Landschaftserlebnispfad Ochsenweg

Der östlichste Teil der Eider-Treene-Sorge-Region ist seit alters her durch den Ochsenweg geprägt. Der Ochsenweg ist hier zentral im Bewusstsein der Bevölkerung verankert und hat die regionale Identität in starkem Maße mitgestaltet.

Ochsenweg

Die südschleswigsche Binnenregion zwischen den Orten Kropp und Fockbek - der östlichste Teil der Eider-Treene-Sorge-Region - ist seit alters her durch den Ochsenweg geprägt. Der Ochsenweg ist hier zentral im Bewusstsein der Bevölkerung verankert und hat die regionale Identität in starkem Maße mitgestaltet. Als Fernradwanderweg wurde der Ochsenweg schließlich auch touristisch in Wert gesetzt.

Im genannten Abschnitt sind Teile des historischen Ochsenweges erhalten geblieben. Dieser Abschnitt wurde im Rahmen des Projektes erhalten, wiederhergestellt und für Besucher erlebbar gemacht. Der Abschnitt eignete sich besonders, da hier kulturhistorische und landeskundliche Zeugnisse sensibel aufgearbeitet und teilweise unter Schutz gestellt wurden. Im Rahmen des Projektes wurden Erlebnis- und Informationsstätten eingerichtet, in denen über regionsspezifische Themen wie Waldumbau und -entwicklung sowie Renaturierung von Moor und Heide informieren werden. Wegen des Denkmalcharakters des Ochsenweges wurden die Arbeiten fachlich von einem Archäologen begleitet.

Projektziele:

•    Stärkung des Tourismus und der Naherholung in der Region
•    Erhalt des kulturellen Erbes „Ochsenweg“
•    Stärkung des Ochsenweges als herausragendes touristisches und kulturhistorisches Element

Projektträger: GbR „Landschaft Erlebnispfad Ochsenweg“

Infos unter:www.ochsenweg.de

Projektlaufzeit: August 2005 bis Februar 2007

Gesamtinvestitionen: 190.000 €; 50% EU-Förderung