Zur Startseite
 
 

32. - Die Flusslandschaft erleben durch Wanderwege auf dem Eiderdeich

Zwischen der Tönninger Brücke in Karolinenkoog und der Schleuse Nordfeld wurde ein 25 km langer, naturnaher Deich-Rundwanderweg geschaffen.Ein Flyer mit Karte und Informationen zum Weg rundet das Projekt ab.

Flyer

Im Rahmen des Projektes wurde auf dem Eiderdeich zwischen der Tönninger Brücke in Karolinenkoog und der Schleuse Nordfeld ein 25 km langer, naturnaher Deich-Rundwanderweg geschaffen. Dieser bietet Touristen wie Einheimischen die Möglichkeit die einmalige Eiderlandschaft vom Deich aus zu erleben. Durch die Anlage von Deichtoren, wurde die Durchgängigkeit des Weges hergestellt und gleichzeitig eine Vermischung der Tierherden (Schafe und Rinder) verhindert. Entlang des Weges wurden an den Aufgängen Informationstafeln eingerichtet, die sich in der Gestaltung an das Besucherinformationssystem (BIS) anlehnen. Weitere bereits vorhandene Informationspunkte (z.B. HisTour-Punkte) wurden mit einbezogen. Ein Flyer mit Karte und Informationen zum Weg rundet das Projekt ab.

Projektziele:
•    Stärkung des regionalen Tourismus
•    Schaffung neuer Angebote
•    Stärkung des Profils der Flusslandschaft
•    Erlebbarmachen der Kulturlandschaft insb. der Eider und Ihrer Lebensräume

Projektträger: Amt Lunden

Ansprechpartner: Peter Tödter (Gewerbe- und Verkehrsverein Lunden) und Julia Jacobsen (Integrierte Station Eider-Treene-Sorge und Westküste)

Projektlaufzeit: März 2007 bis Dezember 2007

Gesamtinvestition:  24.500 EUR; 50 % EU-Förderung