Zur Startseite
 
 

48. - Planung eines Radweges entlang der L 310 von Uelvesbüll bis Kreuzung/ Anschluss L 31 (Witzwort/Husum)

Durch die Region führen bereits mehrere Radwanderwege (z. B. "Nordseeküstenradweg", "Von Kirche zu Kirche", Wikinger-Friesen-Weg, Eider-Treene-Sorge Radweg). Um diese Strecken mit dem Rad sicher zu erreichen, fehlten aber wichtige Anbindungen an Ferienhöfe entlang der L310.

Bereits in der Ländlichen Struktur- und Entwicklungsanalyse  Stufe II (LSE II) für die Region Eiderstedt-Friedrichstadt-Treene wurde festgestellt, dass der Ausbau des Radwandernetzes hohe Priorität besitzt. Durch die Region führen bereits mehrere Radwanderwege (z. B. "Nordseeküstenradweg", "Von Kirche zu Kirche", Wikinger-Friesen-Weg, Eider-Treene-Sorge Radweg). Um diese Strecken mit dem Rad sicher zu erreichen, fehlten aber wichtige Anbindungen an Ferienhöfe entlang der L310. Die bis dahin vorhandene Anbindung war insbesondere für Kinder sehr gefahrenreich.  

Die Gemeinde Uelvesbüll plante daher schon seit langer Zeit den Bau eines Radweges entlang der L 310. Im Rahmen dieses Projektes wurden die Vorplanungen für eine anschließende Umsetzung der Maßnahme durchgeführt.

Projektziele:
•    Ausbau des Netzes für Radwandertouren
•    Ausbau des Alltagsradverkehres
•    Ausbau des Schulradverkehrs

Projektträger: Gemeinde Uelvesbüll

Projektlaufzeit: März bis April 2008

Gesamtinvestition:  30.000 €; 50% EU-Förderung