Zur Startseite
Teaser

G38 - „Wegeverbindung An der Rampe in Tarp“-Herstellung einer Wegeverbindung zwischen dem Schellenpark und dem Ortskern-

Mit dem Projekt „Wegeverbindung An der Rampe in Tarp“ -Herstellung einer Wegeverbindung zwischen dem Schellenpark und dem Ortskern- soll der Ort weiter an Attraktivität gewinnen und so auch in Zukunft eine hohe Lebensqualität bieten.

Anfang 2006 wurde der Bundeswehrstandort in Tarp aufgelöst und die Gemeinde hat die Konversionsfläche (ehemalige Kasernengelände) im Gemeindegebiet 2009 erworben. Damit wurde ein entscheidender Schritt für die zukünftige Entwicklung des Ortes getan. Die Gesamtgröße von über 38 ha sichert der Gemeinde ein ausreichendes Entwicklungspotential in einem attraktiven Bereich mit einzigartigem Grünbestand in sehr guter Lage zum Ortskern. Neben der geplanten wohnbaulichen Entwicklung mit maximal 450 Wohneinheiten soll die bestehende Nord-Süd Verbindung für den Straßenverkehr geöffnet werden, um den bestehenden Ortskern vom Verkehrsaufkommen der Landesstraße „Stapelholmer Weg“ zu entlasten. Ferner werden voraussichtlich auch Bereiche für Mischnutzungen bzw. gewerbliche Angebote vorgesehen. Tarp bleibt somit für Jung und Alt ein attraktiver Wohnort. Durch die anvisierten Gestaltungsmaßnahmen kann der Ort weiter an Attraktivität gewinnen und so auch in Zukunft eine hohe Lebensqualität bieten.
Mit dem Projekt „Wegeverbindung An der Rampe in Tarp“ -Herstellung einer Wegeverbindung zwischen dem Schellenpark und dem Ortskern-  sollen folgende Ziele erreicht werden:


Quantitative Ziele
•    Neuanlegung und Gestaltung des Weges
•    Inwertsetzung mit Beleuchtung und allgemeinen Einbauten (Bank, Abfalleimer)

Qualitative Ziele
•    Verbesserung der Zukunftsfähigkeit der Gemeinde
•    Touristische Strukturen und Angebote stärken
•    Verbesserung der Jugend- und Familienfreundlichkeit

Projektträger: Gemeinde Tarp
Ansprechpartner: Herr Horst Rudolph
Projektlaufzeit: Juli 2012 – Dezember 2012
Gesamtinvestition: 104.126,00 € (55 % der Nettoförderung)


Kooperationspartner:
In das Projekt „Wegeverbindung An der Rampe in Tarp“-Herstellung einer Wegeverbindung zwischen dem Schellenpark und dem Ortskern-sind folgende Projektpartner eingebunden:
•    Alexander-Behm-Schule
•    Kindergarten
•    Polizei
•    Bücherei
•    DGF-Familienbildungsstätte
•    VHG Tarp

 

Förderung LPLR alt