Zur Startseite
Teaser

G48 - „MultifunktionsTennisplatz Norderstapel“

Die Tennissparte der Stapelholmer SG verzeichnet in den letzten Jahren sehr gute Zuwächse in den Mitgliederzahlen, was auch zu großen Teilen mit der sehr guten Jugendarbeit im Verein zusammenhängt.

Tennisplatz Norderstapel

Nachdem der allgemeine Tennisboom der 90er Jahre in Deutschland abflachte und andere Trend - und Breitensportarten in den Fokus von Jugendlichen und Kindern rückten, ist in den letzten Jahren ein erneuter und stetiger Anstieg der Begeisterung für den Tennissport zu verzeichnen, was u.a. in Schleswig-Holstein damit zusammenhängt, dass mehrere professionelle Tennisspieler aus Schleswig-Holstein kommen.
Dieser neue Boom zeichnet sich auch in der Tennissparte der Stapelholmer SG ab. Die Tennissparte verzeichnet in den letzten Jahren sehr gute Zuwächse in den Mitgliederzahlen, was auch zu großen Teilen mit der sehr guten Jugendarbeit im Verein zusammenhängt. In der Sparte spielen insgesamt 208 Mitglieder, wobei 60 Kinder und Jugendliche zu verzeichnen sind. Demzufolge bemüht sich der Verein seit Jahren die Freiluftkapazitäten (3 Sandplätze) um einen reinen Trainingsplatz zu erweitern. Ende letzten Jahres sollte ein vierter Sandplatz gebaut werden, was jedoch aufgrund bautechnischer Probleme und dadurch entstehender Kosten nicht mehr realisierbar war. In unmittelbarer Nähe zur Tennisanlage befinden sich weitere Sportstätten (u.a. ein alter Tartanplatz inklusive Weitsprunggrube), deren Grundeigentümer der Schulverband ist. Dieser soll durch einen Multifunktionstennisplatz ersetzt werden, auf dem weitere Sportarten (u.a. Basketball, Fußball, Volleyball) ausgeübt werden können.
Projektziele
Mit dem Projekt „Multifunktionstennisplatz Norderstapel“ sollen folgende Ziele erreicht werden:
Quantitative Ziele
•    Umbau eines alten Tartanplatzes zu einem Multifunktionstennisplatz in Norderstapel

Qualitative Ziele
•    Verbesserung der Jugend- und Familienfreundlichkeit
•    Sicherstellung der Grundversorgung
•    Schaffung bedarfsorientierten Freizeit- und Tennisangebotes für Kinder und Jugendliche und damit Beitrag zur Steigerung der Zukunftsfähigkeit einer Kommune

Projektträger: Gemeinde Norderstapel
Ansprechpartner: Rainer Rahn
Projektlaufzeit: Februar 2013 - März 2014
Gesamtinvestition: 63.840,27 € (55% der Nettoförderung)


Kooperationspartner:

  •     Stapelholmer SG
  •     Schulverband
  •     Gemeinde Süderstapel



Förderung LPLR alt