Zur Startseite
Teaser

H01 - „Energetische Sanierung und Erneuerung der Heizungsanlage im Kindergarten“ in Eggebek

Die Heizungsanlage im Kindergarten soll zukünftig nicht mehr mit fossilen Brennstoffen betrieben werden, sondern mit regernativen Brennstoffen. Um den Effekt einer neuen Heizungsanlage noch zu optimieren, sind erhebliche Dämmmaßnahmen im Bereich der Wände, Fenster und Türen sowie in der Decke nötig.

Die Gemeinde Eggebek beabsichtigt, die Krippengruppe innerhalb der Kindertagesstätte um 10 Krippenplätze zu erweitern.
Im Rahmen dieses Bauvorhabens wurde ein erheblicher Bedarf an energetischem Optimierungspotential erkannt. Dazu gehört vor allem der Einbau einer neuen Heizungsanlage. Diese Heizung soll zukünftig nicht mehr mit fossilen Brennstoffen betrieben werden, sondern mit regernativen Brennstoffen. Um den Effekt einer neuen Heizungsanlage noch zu optimieren, sind erhebliche Dämmmaßnahmen im Bereich der Wände, Fenster und Türen sowie in der Decke nötig.
Projektziele:
Mit dem Projekt „Energetische Sanierung und Erneuerung der Heizungsanlage im Kindergarten in Eggebek“ sollen folgende Ziele erreicht werden:
Quantitative Ziele:
•    Ersatz fossiler Brennstoffe durch regenerative Brennstoffe
•    Optimierung der der Einsparpotenzial durch Dämmmaßnahmen
•    Reduzierung von CO²-Emissionen
•    Kostensenkung und Verbrauchsminimierung
Qualitative Ziele:
•    Energetische Sanierung und Erneuerung der Heizungsanlage im Kindergarten Eggebek
•    Dämmmaßnahmen an Dach, Wänden, Boden, Fenstern und Türen


Projektträger: Gemeinde Eggebek
Ansprechpartner: Herr Lars Fischer
Projektlaufzeit: April 2012 – Dezember 2013
Gesamtinvestition: 519.221,00 €  (75 % Nettoförderung)


Kooperationspartner:

  • Deutsches Rotes Kreuz
Förderung LPLR alt