Zur Startseite
Teaser

G09 - Therapeutisches Reiten im dem Reit- und Fahrverein Mildstedt

Der Reit- und Fahrverein in Mildstedt möchte das Prädikat als „Anerkannte Einrichtung im Therapeutischen Reiten“ erhalten, dafür müssen Voraussetzungen geschaffen werden. Das Therapeutische Reiten gliedert sich in die Hippotherapie, das Heilpädagogische Reiten und Voltigieren und Reiten als Sport für Menschen mit Behinderungen.

Therapeutisches Reiten

 Die geplanten Maßnahmen dienen dazu, die Voraussetzungen für das Therapeutische Reiten zu schaffen. Die Vorgaben, um ein solches Angebot überhaupt anbieten zu können ergeben sich aus einer intensiven Prüfung durch das Deutsche Kuratorium für Therapeutisches Reiten e.V., welche am 26.2.2009 auf der Anlage des Vereins in Mildstedt durchgeführt wurde. Um das Prädikat als „Anerkannte Einrichtung im Therapeutischen Reiten“ zu erhalten, sind im Wesentlichen folgende Teilmaßnahmen erforderlich: Der Boden in der Reithalle ist zu staubig und zu tief und muss daher erneuert werden. Das Ersetzen der elektrischen mobilen Heizkörper (aus Sicherheitsgründen wg. Brandgefahr) im Aufenthaltsraum durch eine feste Heizungsanlage. Türen und Zwischenwände der Therapiepferdeboxen können zu Verletzungen führen und müssen daher erneuert werden. Außerdem muss für die Hippotherapie eine Aufstiegshilfe (Rampe) zur Verfügung stehen.

Der Reit- und Fahrverein in Mildstedt verfügt über eine eigene Reitanlage mit zwei Reithallen, Dressur- und Springplatz sowie Stallungen für Pensions- und Schulpferde.
Die Mitgliederzahl liegt bei 370, davon sind 200 Mitglieder jünger als 18 Jahre.

Der Schwerpunkt liegt somit in der Kinder- und Jugendarbeit im Reiten und Voltigieren.
Die Mitglieder kommen aus Mildstedt, Husum und den umliegenden Gemeinden.

Neben diesen klassischen Tätigkeitsfeldern eines Reit- und Fahrvereins möchte der Reit- und Fahrverein nun einen Teil der Energien in den Bereich des Therapeutischen Reitens lenken, um Menschen, die hiervon profitieren können, die Möglichkeit dazu zu geben.

Leben ist Bewegung und Bewegung ist Leben.
Diesen Grundsatz macht sich die Hippotherapie und das Therapeutische Reiten und Voltigieren zu Nutze, denn alles wird bewegt auf dem Pferd und nichts bleibt unbewegt auf dem Pferd.

Das Therapeutische Reiten gliedert sich in die Hippotherapie, das Heilpädagogische Reiten und Voltigieren und Reiten als Sport für Menschen mit Behinderungen.

Projektziele:

  • Stärkung der Lebensqualität im ländlichen Raum
  • Gesundheitsvorsorge


Projektträger: Reit- und Fahrverein Mildstedt und Umgebung e.V.

Ansprechpartner: BGM Herr Hans Jacob Peters

Projektlaufzeit: Mai bis Oktober 2009

Gesamtinvestition: 20.000 €; 55 % der Netto Kosten EU-Förderung

Förderung LPLR alt