Zur Startseite
Teaser

G20 - Zukunftssicherung der erfolgreichen Kuki-Gruppe für die Landschaft Eiderstedt

Die Stadt Garding hat beschlossen, das Projekt „Zukunftssicherung der erfolgreichen Kuki – Gruppe für die Landschaft Eiderstedt“ mit einer Laufzeit von 4 Jahren umzusetzen.

Kunstkinder

Die Stadt Garding möchte mit Hilfe des Projekts eine langfristige Sicherung und die stetige Entwicklung des Kuki – Projektes „Kunst und Kultur für Kids“ erreichen.

Die Stadt Garding hat beschlossen, das Projekt „Zukunftssicherung der erfolgreichen Kuki – Gruppe für die Landschaft Eiderstedt“ mit einer Laufzeit von 4 Jahren umzusetzen. Der Beginn ist für das 2. oder 3. Quartal 2010 geplant; die Weiterführung des Projektes über das Jahr 2013 hinaus ist grundsätzlich vorgesehen. Die Umsetzung des Projekts soll extern erfolgen, d.h. es wird ein Werkvertrag zwischen der Stadt Garding und dem Auftragsnehmer geschlossen.

Der Inhalt des Projektes enthält eine Reihe von Eckpunkten, die sich gegenseitig verzahnen und im Folgenden näher beschrieben werden:

1.    Die Zukunftssicherung ist sehr stark verbunden mit einer kontinuierlichen Darstellung der Gruppenarbeit in dem modernen Medium des Internets – damit ist das Forum der KuKis erheblich erweitert. Es ist geplant, eine verlässliche und zeitnahe Darstellung der Arbeitsfelder und –ergebnisse zu gewährleisten.

2.    Für das Mitmachen in der KuKi-Gruppe besteht z. Zt. eine Warteliste. Eine Ausweitung und Qualitätssicherung des Themenangebotes für diese künstlerische Gruppe ist das Ziel.

3.    Der visuelle Kontakt (auch Ausstellungen) zu Eiderstedtern, Urlaubern und anderen interessierten Menschen an geeigneten und frequentierten Orten wie Schulen, Ämtern und Tourismuseinrichtungen soll zusätzlich zu dem intensiv genutzten Alten Rathaus hergestellt werden. Eine Partnerschaft mit einer zentralen Eiderstedter Schule ist gewünscht.

4.    Für die kreative künstlerische Arbeit ist der Kontakt mit bisher unbekannten interessanten Lebensbereichen sehr anregend; daher soll das entsprechende Kennenlernen auch außerhalb Gardings / Eiderstedts an entsprechenden Plätzen (z. B. Schifffahrtsmuseum, Nissenhaus, Fähr- und Seezeichenhafen, großer Handwerksbetrieb oder Kunstausstellung) mit gemeinsamen Fahrten und Besuchen ermöglicht werden.

Projektziele:

  • Sicherung und Entwicklung des KuKi-Projektes „Kunst und Kultur für Kids“
  • Stärkung der Lebensqualität für Kinder und Jugendliche im ländlichen Raum
  • Steigerung der Familienfreundlichkeit

Projektträger: Amt Eiderstedt/Stadt Garding
Ansprechpartner: Matthias Schoßnick
Projektlaufzeit: April 2010 bis Oktober 2013
Gesamtinvestition: 35.350  €, 55% Netto-Förderung

Förderung LPLR alt