Zur Startseite
Teaser

G45 - Auskommen mit dem Einkommen

Viele jugendliche und erwachsene Menschen geraten durch Perspektivlosigkeit, Arbeitslosigkeit, Krankheit, gescheiterte Selbstständigkeit oder Fehlplanungen in die Überschuldung. Diese die Zielgruppen benötigen Informationen zu finanziellen Strukturen und zusätzlich zu einer ausgiebigen Schuldnerberatung.

Inhalte:
Prävention und praktische Unterstützung für SGB II und XII-Empfänger sowie Familien, die seitens der Jugend- und Familienhilfe eine soziale Unterstützung erhalten. Über 80 % aller Überschuldeten machen ihre ersten Schulden bevor sie 25 Jahre alt sind. Einmal in der Schuldenfalle gefangen, wird der Schuldenberg Jahre lang „mitgeschleppt“ und aus Resignation und Unwissenheit noch vergrößert.Viele jugendliche und erwachsene Menschen geraten durch Perspektivlosigkeit, Arbeitslosigkeit, Krankheit, gescheiterte Selbstständigkeit oder Fehlplanungen in die Überschuldung. Die zu erreichenden Zielgruppen brauchen konkrete Hilfe bei der Planung Ihrer Finanzen. Um eine drohende Überschuldung zu vermeiden oder eine bestehende Überschuldung erfolgreich abbauen zu können, benötigen die Zielgruppen Informationen zu finanziellen Strukturen und zusätzlich zu einer ausgiebigen Schuldnerberatung eine weitergehende praxisnahe Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung von Ideen, die ihnen aus der Schuldenfalle helfen. Einige werden nach der Erkenntnis der eigenen drohenden Überschuldung die Anregung benötigen, die Schuldnerberatung als Hilfeangebot zu kontaktieren. Stellen die Fallmanager der Sozialzentren oder die Mitarbeiter der Jugend- und Familienhilfe derartige Bedarfe bei ihren Klienten fest, können sie durch Inanspruchnahme des Projektes dazu beitragen, ihnen eine weitere Unterstützung der finanziellen Eigenentwicklung zu ermöglichen.
Das Angebot verschiedener Unterrichtseinheiten, welches durch geschulte Honorarkräfte durchgeführt wird, kann die Handlungskompetenz und Eigenverantwortlichkeit der Klienten stärken. Der kompetente Umgang mit Geld kann gefördert sowie der Aufbau und die Stärkung von Handlungs- und Planungskompetenzen durch konkrete Übungen verstärkt werden. Um diese Kompetenzen zu erlangen, können Unterrichtseinheiten mit folgenden Themen angeboten werden:

1. Verschuldung und Überschuldung
2. Konsumverhalten
3. Bargeldloser Zahlungsverkehr
4. Versicherungen
5. Verträge
6. Kosten einer Wohnung
7. Energieberatung

Die angebotenen Themeninhalte dienen vornehmlich dazu, Wissen zu vermitteln und Möglichkeiten für die persönliche Entwicklungen in täglichen finanziellen Situationen zu bieten. Die Klienten sollen Informationen zu den vielfältigsten Fragestellungen in Bezug auf Schuldenthemen erhalten. Dabei werden auch konkrete Angebote von Unterstützungspartnern wie der Schuldnerberatung aufgezeigt und Kontaktdaten mitgeteilt. Die Schuldenprävention soll derartigen Angeboten nicht vorgreifen, sondern über sie informieren und an sie vermitteln. Dazu ist es notwendig, die vorhandenen Angebote zu kennen und Netzwerkkontakte zu knüpfen und aufrecht zu erhalten.
Zielgruppen:
Zu den Zielgruppen gehören alle SGB II und XII Leistungsempfänger unter 25 Jahren und über 50 Jahren. Der Schwerpunkt soll dabei auf Personen im Bereich unter 25 Jahren liegen, da hier ein erhöhter Schulungs- und Beratungsbedarf besteht.
Angebote:
Unterrichtseinheiten mit 7 verschiedenen Themenschwerpunkten à 3 Schulstunden pro Themenschwerpunkt für Gruppen mit 5-8 Personen.
Kosten und Finanzierung:
Es ist geplant, in dem Zeitraum vom 1.1.2012 bis 31.12.2013 jährlich 100 vierstündige Veranstaltungen zu den sieben Themenfeldern durchzuführen, davon jeweils ca. 65 Schulveranstaltungen und ca. 35 Veranstaltungen für SGBLeistungsempfänger in den Sozialzentren.

Projektträger: Kreis Nordfriesland
Ansprechpartner: Renate Fedde
Projektlaufzeit: 2012 bis 2013
Gesamtinvestition: 76.160,00 € (55 % Netto-Förderung)
Anteil LAG AktivRegion SNF: 14.080 €

Bei diesem Projekt handelt es sich um ein Kooperationsobjekt der AktivRegionen:
Nordfriesland Nord
Eider-Treene-Sorge
Südliches Nordfriesland

Förderung LPLR alt