Zur Startseite
Teaser

G56 - Bürgernahe Umgestaltung der Dockkoogspitze

Die Einwohner der gesamten Husumer Bucht sind eingeladen an der Gestaltung der Dockkoogspitze teilzunehmen.

Die Gestaltung der Dockkoogspitze soll über einen bürgernahen Beteiligungsprozess begleitet werden. Angedacht ist eine Entwurfswerkstatt - ein wirkungsvolles Konzept, um Transparenz und Partizipation in der Freiraumgestaltung zu erhöhen. Dabei wird ein temporäres „gläsernes“ Planungsbüro in öffentlich zugänglichen Räumlichkeiten möglichst nahe am zu gestaltenden Ort, z.B. im Café oder im Nordseehotel direkt am Dockkoog, eingerichtet. Das Programm sieht eine Startveranstaltung, tägliche gemeinsame Planungsrunden von circa 1 1/2 Stunden, Prozessdokumentation sowie Präsentation der Ergebnisse im Rahmen einer  Abschlussveranstaltung vor. Alle Termine und Veranstaltungen sind öffentlich und bewusst niedrigschwellig angelegt.

Alle Einwohner der gesamten Husumer Bucht sind herzlich eingeladen an dem Beteiligungsprozess teilzunehmen. Der Partizipationsprozess ist für die AktivRegion Südliches Nordfriesland innovativ und auf andere Gemeinden übertragbar. Die Dockkoogspitze wird touristisch weiterentwickelt, was positive Auswirkungen auf die gesamte Husumer Bucht hat. Die Dockkoogspitze kann zukünftig besser vermarktet werden und wirkt sich dadurch positiv für den Nordseetourismus der Region aus.

Durch die bürgernahe Gestaltung der Dookkoogspitze werden folgende Ziele verfolgt:
• Lebens-, Freizeit- und Aufenthaltsqualität steigern
• Vorhandene Strukturen qualitativ aufwerten
• Neue, ergänzende Angebote für den Ort entwickeln
• Bürgernahe Entscheidungsprozesse fördern
• Akzeptanz schaffen und Mitwirkungsbereitschaft initieren
• Touristische Infrastruktur ausbauen
• Besucher an den Ort, die Stadt, die Region binden


Projektträger: Stadt Husum
Ansprechpartner: Jörg Schlindwein
Projektlaufzeit: März 2013 bis März 2014
Gesamtinvestition: 21.991,20 € (55% Netto-Förderung)

Förderung LPLR alt