Zur Startseite
Teaser

L04 - Neubau und Erweiterung des MarktTreffs der Gemeinde Rantrum

Das Ziel der Gemeinde Rantrum als Projektträger ist es, mit Hilfe der Errichtung des MarktTreffs dem drohenden Verlust des Lebensmittelmarkts zu begegnen, Dienstleistungsangebote zu bündeln und zu erweitern sowie das Vereinsleben zu stärken.

MarktTreff Rantrum

Im Januar 2012 wurde von dem Büro CONVENT Mensing eine Standortanalyse im Rahmen des Standort-Grundchecks für MarktTreffs für die Gemeinde Rantrum vorgelegt. Aufgabe war es, aufgrund des dringenden Handlungsbedarfes der Gemeinde Rantrum zur Sicherstellung der Lebensmittelgrundversorgung die Marktchancen und die Wettbewerbssituation für den Neubau eines Lebensmittelgeschäfts in dem Gewerbegebiet am Ortsausgang nach Mildstedt zu prüfen.
Ergebnis des Standort-Grundchecks ist der Nachweis eines Marktpotentials für den wettbewerbsverträglichen Betrieb eines MarktTreffs. Der Objektstandort innerhalb der Gemeinde ist optimal. Aufgrund der durchgeführten Berechnungen ist der neue MarktTreff absatzwirtschaftlich „tragfähig“ – bezogen auf das Kernsortiment Lebensmittel-Einzelhandel, einschließlich eines „üblichen“ Anteils an Gebrauchsgütern und bei einer Verkaufsfläche von 399 qm.
An der Entwicklung des zukünftigen MarktTreff-Angebots in Rantrum wurden die Einwohner der Gemeinde maßgeblich beteiligt. Das Ziel der Gemeinde Rantrum als Projektträger ist es, mit Hilfe der Errichtung des MarktTreffs dem drohenden Verlust des Lebensmittelmarkts zu begegnen, Dienstleistungsangebote zu bündeln und zu erweitern sowie das Vereinsleben zu stärken. Die Grundversorgung im Ort soll wieder ermöglicht, die Wohn- und Lebensqualität gesteigert werden. 

Projektträger: Gemeinde Rantrum
Ansprechpartner: Horst Feddersen
Projektlaufzeit: Juli 2013 bis Oktober 2014
Gesamtinvestition: 1.714.048,15 € (720.000 € Förderung aus Landesmitteln)

Förderung LPLR alt