Teaser

Amphibien

Das ausgedehnte Grabennetz, die Überschwemmungsflächen, Kleingewässer und angrenzenden Feuchtwiesen sind Lebensräume für eine Vielzahl von Amphibien. Sie verbringen ihr Larvenstadium zunächst im Wasser und gehen nach einer Metamorphose zum Leben an Land über. Der Besonderheit verdanken die Amphibien auch ihren Namen, was so viel bedeutet wie „doppellebig“. Der Moorfrosch, dessen Männchen sich zur Paarungszeit blau verfärben, ist ein besonderer Vertreter dieser Familie. Dank umfangreicher Wiedervernässungsmaßnahmen ist er in der Eider-Treene-Sorge-Niederung wieder recht häufig anzutreffen.