Teaser

Lebensräume

Landschaftsgeschichte 3

Die Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge verfügt über das größte zusammenhängende Fließgewässersystem Schleswig-Holsteins. Die reiche Naturausstattung und große biologische Vielfalt machen die Region zu einer der herausragenden Landschaften des Landes. Während im Mündungsbereich der Eider die Region bis an das Schleswig-Holsteinische Wattenmeer heranreicht, ist der Großteil der Region durch die Grünlandniederungen entlang der Flüsse Eider, Treene und Sorge geprägt. Hierin sind Hoch- und Niedermoore mit hochmoortypischer Vegetation, großflächige Röhrichte, artenreiche Feuchtwiesen und Seen eingestreut. Altmoränenreste mit Knicks und eindrucksvollen Laubmischwäldern ragen aus ihnen wie Inseln hervor. Der Norden der Region ist durch ein abwechslungsreicheres Relief mit Hügeln, steilen Hängen und Binnendünen geprägt, in denen sich vermoorte Senken und Niederungen einfügen.