Zur Startseite
 
 

Thema:

  • Kultur für Kinder im Ohlsenhaus, Kirsten Boie "Thabo: Detektiv und Gentleman-Die Krokodilspur"

    Do, 01.01.1970

    Die Gemeinde Süderstapel präsentiert in der Reihe „Kultur im Ohlsenhaus“ auch für Kinder auch etwas ganz Besonderes. Den Auftakt macht Lena Gorelik „Mehr Schwarz als Lila“, Musik: Boris Guckelsberger

  • Kultur im Ohlsenhaus, Irmela Mukurarinda "Splitter" Musik: Thomas Reichardt

    Do, 01.01.1970

    Die Gemeinde Süderstapel präsentiert in der Reihe „Kultur im Ohlsenhaus“ wieder ein attraktives Programm für Einheimische und Gäste. Den Auftakt macht Lena Gorelik „Mehr Schwarz als Lila“, Musik: Boris Guckelsberger

  • Kultur im Ohlsenhaus, Franz Kratochwil und Peter Baumann " Der unsterbliche Reich-Ranicki"

    Do, 01.01.1970

    Die Gemeinde Süderstapel präsentiert in der Reihe „Kultur im Ohlsenhaus“ wieder ein attraktives Programm für Einheimische und Gäste. Den Auftakt macht Lena Gorelik „Mehr Schwarz als Lila“, Musik: Boris Guckelsberger

  • Kultur im Ohlsenhaus, Frenz Bertram und Kalle Johannsen "Vertell doch mal"

    Do, 01.01.1970

    Die Gemeinde Süderstapel präsentiert in der Reihe „Kultur im Ohlsenhaus“ wieder ein attraktives Programm für Einheimische und Gäste. Den Auftakt macht Lena Gorelik „Mehr Schwarz als Lila“, Musik: Boris Guckelsberger

  • Fähre und Segway

    Fähre und Segway

    Do, 01.01.1970

    Genießen Sie mit dem Segway und bei einer Tour auf der Fähre ein Gefühl der Ruhe in der Fluslandschaft

  • Regionale Kost auf der Bargener Fähre

    Regionale Kost auf der Bargener Fähre

    Do, 01.01.1970

    Zuerst werden Sie mit einem reichhaltigen Kohlbuffet verwöhnt und danach startet eine Dämmerungsfahrt.

  • Fährfahrt "Musik und Platt mit Helmut Robitzky"

    Fährfahrt "Musik und Platt mit Helmut Robitzky"

    Do, 01.01.1970

    Musik und Platt bei einer Fährfahrt auf der Eider.

  • Schleusentouren auf der Eider

    Schleusentouren auf der Eider

    Do, 01.01.1970

    Infotour zu Schleusen an der Eider

  • Dämmerungsfahrten auf der Eider

    Dämmerungsfahrten auf der Eider

    Do, 01.01.1970

    Genießen Sie eine stimmungsvolle Abendtour auf der Eider.

  • Naturerlebnisfahrten auf der Eider

    Naturerlebnisfahrten auf der Eider

    Do, 01.01.1970

    Genießen Sie die Natur der Eider von der Wasserseite aus.

  • Baden

    Lassen Sie die Seele baumeln und genießen Sie die Ruhe und Erholung in unberührter Landschaft. Die Badestellen liegen an ausgedehnten Flachwasserzonen.

  • Wandern

    Ein ausgewiesenes Wanderwegenetz bietet Ihnen eine große Auswahl. Egal, ob Sie einen kleinen Spaziergang machen wollen, oder zur großen Wandertour rüsten, die Region ist auf alles vorbereitet.

  • Angel-Pauschalen

    Angelurlaub-Pauschalangebote

  • Angeln

    Sowohl den ambitionierten Sportangler als auch den Hobby- oder Familienangler erwarten dabei an über 600 Kilometern Uferlinie tolle Bestände an Zander, Hecht, Meerforelle, Barsch, Aal, Karpfen, Schlei, und Weißfisch.

  • Kontakt

    Sie möchten weitere Informationen zur Region und dem Angebot? Sie sind Leistungsträger und möchten in die Anbieterdatenbank aufgenommen werden? Sie haben allgemeine Anregungen und Fragen?

  • Reitvereine

    Reitvereine in Flusslandschaft, Eider-Treene-Sorge Region

  • Tierärzte & Hufschmiede

    Tierärzte & Hufschmiede in der Eider-Treene-Sorge Region

  • Reiterfreundliche Gastronomie

    Folgende Betriebe bieten Ihnen nicht nur leckere Gerichte oder Kuchen an, Sie haben sich auch auf Ihr Pferd eingerichtet. In der Regel verfügen sie über Anbindebalken oder eine Wiese in unmittelbarer Umgebung. Frischwasser für die Pferde ist selbstverständlich, einige bieten auch Futter an.

  • Bett & Box

    Auch für die Nacht hat die Region einiges zu bieten.

  • Ringreiten

    In Norddeutschland hat das Ringreiten eine große Tradition. Zwischen zwei hohen Holzpfählen hängt am Seil ein winziger Messingring, der im Galopp mit einer Lanze vom Reiter aufzuspießen ist.Der Sport erfordert viel Übung und Geschick.

  • Karte & Routen

    Entlang der Reit- und Fahrwege gibt es vom Grillplatz für Selbstversorger über rustikale Landcafés bis zum reiterfreundlichen Landgasthof für jeden Geschmack und Geldbeutel genau das Richtige für eine Pause.

  • Kutsche Fahren

    Erleben Sie das Tempo früherer Tage mit dem eigenen Gespann. Fast alle ausgewiesenen Routen sind auch für Kutschfahrer geeignet.

  • Familienangebote

    Während die Kinder auf einem der zahlreichen Reiterhöfe oder in den Vereinen Reiten, Voltigieren oder Dressurreiten lernen, hat die Eider-Treene-Sorge auch für weniger Reitsportbegeisterte einiges zu bieten

  • Wanderangebote

    Zahlreiche Reiterhöfe und Heuherbergen nehmen zwei- und vierbeinige Gäste auch für eine oder mehrere Nächte auf.

  • Reiten

    Die Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge bietet hervorragende Möglichkeiten für Tagesausritte und Wandertouren hoch zu Ross und mit der Kutsche.

  • Kleeblatt-Touren

    Die Kleeblatt-Touren lassen sich auch ideal mit dem Eider-Treene-Sorge Fernradwanderweg kombinieren. Wie die Blätter eines Kleeblattes führen jeweils vier ausgeschilderte Fahrradtouren um die Eider-Fähranleger der Hohner und Bargener Fähre. Gehen Sie auf Erholungstour in der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge!

  • Stapelholmer Weg

    Über 7 Brücken immer an dem Flüsschen Treene entlang führt der 45 km lange Stapelholmer Fahrradweg von Oeversee nach Hollingstedt.Der Stapelholmer Weg galt als wichtiger Frachtweg der Flensburger Kaufleute.

  • NOK-Route

    325 Kilometer am Nord-Ostsee-Kanal entlang und durch das landschaftlich reizvolle Hinterland der internationalen Seeschifffahrtsstraße, das ist die Nord-Ostsee-Kanal-Route von Brunsbüttel nach Kiel.

  • Ochsenweg

    Der Ochsenweg war bis in das 19. Jahrhundert der zentrale Landweg zwischen Norddeutschland und Dänemark.Der ausgeschilderte Fernradweg beginnt in Wedel bei Hamburg und verläuft auf rund 240 km Strecke bis an die dänische Grenze nach Flensburg.

  • Wikinger-Friesen-Weg

    Immer der Nase nach geht es auf den Spuren der Wikinger und Friesen von Küste zu Küste. Über mehrere Jahrtausende gestalteten sie die Kulturlandschaft, die es auf diesem ca. 180 km langen Radweg zwischen St. Peter Ording an der Nordsee und Maasholm an der Ostsee zu entdecken gilt.

  • Eider-Treene-Sorge Weg

    Die einzigartige Natur und Kulturlandschaft der Eider-Treene-Sorge Niederung hat sich unter Radlerfreunden zu einem wahren Geheimtipp gemausert. Abseits der großen Städte und Touristenzentren erstreckt sich der 240 km lange Fernradwanderweg.

  • Elektrofahrräder

    Unsere Radurlauber haben erstmals die Möglichkeit den Norden Schleswig-Holsteins auf hochwertigen Elektrorädern zu erkunden und dabei einen umfassenden Rundum-Service zu genießen.

  • Kultur im Ohlsenhaus, Lena Gorelik "Mehr Schwarz als Lila"

    Do, 01.01.1970

    Die Gemeinde Süderstapel präsentiert in der Reihe „Kultur im Ohlsenhaus“ wieder ein attraktives Programm für Einheimische und Gäste. Den Auftakt macht Lena Gorelik „Mehr Schwarz als Lila“, Musik: Boris Guckelsberger

  • Kultur im Ohlsenhaus, Hans Scheibner "In den Himmel will ich nicht"

    Do, 01.01.1970

    Die Gemeinde Süderstapel präsentiert in der Reihe „Kultur im Ohlsenhaus“ wieder ein attraktives Programm für Einheimische und Gäste.

  • 2. Schalkholzer Mittelalter Spektakel

    2. Schalkholzer Mittelalter Spektakel

    Do, 01.01.1970

    2 tolle Tage mit über 40 Lager & Händler und mindestens 180 Darsteller

  • Download: Dorfauto, Mitfahrbank, Rad und Bus

    Download: Dorfauto, Mitfahrbank, Rad und Bus

    Gute Ideen für bessere Mobilität

  • Heuherbergen

    Wenn Sie für Ihre Übernachtung während eines Ausritts etwas ganz besonderes suchen, empfehlen wir Ihnen die Übernachtung in einer der Heuherbergen in der Flusslandschaft.

  • Newsletter-Archiv

    Hier finden Sie die Ausgaben des Eider-Treene-Sorge Newsletter digital archiviert.

  • ETS

    Die Regionalentwicklungsagentur der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge.

  • Download: Vortrag Metropolregion Hamburg

    Download: Vortrag Metropolregion Hamburg

    Karsten Jasper berichtet über E-Mobilität in der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge.

  • 19 - Machbarkeitsstudie MarktTreff Delve-Wallen-Hollingstedt

    Mit der Machbarkeitsstudie soll die Möglichkeit der Schaffung eines interkommunalen und multifunktionalen Dorfzentrums der drei Dörfer Delve, Hollingstedt und Wallen untersucht werden.

  • 18 - Treenebrücke in Treia

    Die Holzbrücke über die Treene ist 40 Jahre alt und aufgrund der fehlenden Standfestigkeit gesperrt worden. Die Brücke wird viel von Schülern genutzt und ist ein wichtiger Bestandteil des Fernradweges "Stapelhomer Weg".

  • 17 - Naturbadestelle Tielen

    17 -  Naturbadestelle Tielen

    Um die Attraktivität der Naturbadestelle in Tielen zu steigern, hat die Gemeinde sich entschlossen die Badestelle umzugestalten, zu modernisieren und dabei Barrierefreiheit und Sicherheit zu gewährleisten.

  • 16 - Badestelle Breiholz

    Die Gemeinde Breiholz ist bemüht eine direkte und sichere Verbindung zwischen Badestelle und Campingplatz ohne einen größeren fußläufigen Umweg umzusetzen. Durch die Erweiterung des Campingplatzangebots ist die zwangsläufige Nutzung des Weges durch den Tourismus, insbesondere in den Sommermonaten, über die Landesstraße zur Badestelle hin und zurück zu erwarten..