Teaser

Natur erleben

Infotafeln in der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge

Die Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge ist ein Naturraum mit europaweiter Bedeutung. Im Frühjahr und Sommer können Sie hier die größte Population an Weißstörchen in Nordwestdeutschland beobachten; zu Zeiten des Vogelzugs verschiedene Gänsearten, Sing- und Zwergschwäne. Seltene Wiesenvögel wie Brachvogel, Uferschnepfe oder Kiebitz begleiten Besucher auf allen Wegen.

Einst ebneten die Eiszeiten den drei Flüssen ihr Bett, später prägten Landabsenkungen, Sturmfluten und Gezeiten diesen Landstrich. Das heutige Bild dieser artenreichen Landschaft formten schließlich die Menschen. Vor den regelmäßigen Überflutungen in den Niederungen flüchtend, ließen Sie sich auf den höher gelegenen Geestinseln nieder. Durch den Bau von Deichen, Schleusen, Schöpfwerken, Windmühlen und Flussregulierungen konnte das Wasser schließlich gezähmt und die nassen Moor- und Marschflächen als Wiesen nutzbar gemacht werden. Heute bietet diese Kulturlandschaft einer Vielzahl seltener Tier- und Pflanzenarten eine Heimat. Besuchen Sie die vielfältigen  Natur- und Landschaftsschutzgebiete! Stauen Sie über die Schönheit der Moore und die Weiten der Flusslandschaft. Die Region hält eine Vielzahl an Naturerlebnisangeboten für Sie bereit!

Gehen Sie auf Erlebnistour in der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge – die örtlichen Tourist-Informationen beraten Sie gern!