Teaser

Region

Tourismus-Region

Die Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge ist eine ländliche Region im Binnenland Schleswig-Holsteins zwischen den Städten Heide, Husum, Flensburg, Schleswig und Rendsburg. Im Herzen der Region bilden die drei namengebenden Flüsse Eider, Treene und Sorge das größte Niederungsgebiet des nördlichsten Bundeslandes.

Im westlichen Teil schließt das Gebiet Ausläufer der nordfriesischen und Dithmarscher Marsch mit ein und grenzt an die Nordsee sowie die Halbinsel Eiderstedt. Nach Osten erstreckt sich das Gebiet über die gesamte Breite der Hohen Geest und reicht insbesondere bei Jübeck und Kropp weit in die Sanderflächen der Vorgeest hinein. Die Flussniederung der Eider sowie der Nord-Ostsee-Kanal bilden die südliche Grenze der Region, während sie sich im Norden bis zur Oberen Treenelandschaft erstreckt.

Die Flusslandschaft umfasst Teile der vier Kreise Dithmarschen, Nordfriesland, Rendsburg-Eckernförde  und Schleswig-Flensburg. Die administrative Grenze der Region bilden die 8 Ämter Arensharde, Eggebek, Hohner Harde, Kirchspielslandgemeinden Eider, Kropp-Stapelholm, Oeversee, Nordsee-Treene und Viöl.

Erleben Sie die Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge im Film: