Eider-Treene-Sorge GmbH
Teaser
 
 

10 Jahre Weben im Stapelholm-Huus

Die Webstube im Stapelholm-Huus feiert ihr Jubiläum mit einem bunten Fest.

Ort
Erfde-Bargen
Stapelholm-Huus Eiderstr. 5

Veranstalter
Förderverein Landschaft Stapelholm e.V.

Termine
Sa, 18.11.2017, 11:00 Uhr - 18:00 Uhr

Ablauf:

11.00 Uhr Begrüßung druch Arno Vorpahl

11.00 Uhr Der Blick zurück: 10 Jahre Stapelholmer Webstube (Rita Framke)

11.30 Uhr und 14.00 Uhr Führung durch die Webstube, die Textilausstellung und das Museums-Magazin

ab 12.00 Uhr Kleiner Imbiss

ab 13.00 Uhr Hausrallye/Gewinnspiel

ab 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen

15.00 Uhr Heike Taig erzählt Märchen

11.00-18.00 Uhr

  • Schaubweben mit Ulrike Schmitz-Hübner, Susanne Metzdorf und Ruth Hermann
  • Vorführung am Spinnrad mit Hannelore Csipai
  • Fotoausstellung "10 Jahre Webstube"
  • Ausstellung Natur/Struktur
  • Alte Schulfilme rund ums Weben
  • Verkaufsausstellung Imke Henze: Decken, Schals, Plaids, Kissen

Musikalische Begleitung: THomas Reichardt (Süderstapel)


Es fing alles ganz einfach an: Eine ältere Dame, ihres Zeichens Handweberin, suchte ein neues Zuhause für ihre beiden Webstühle, auf denen sie nach dem Krieg jahrzehntelang gewebt und so ihre Familie ernährt hatte. Diese Weberin Käthe Schlichting, geb. Schöne, wandte sich an den Förderverein Landschaft Stapelholm, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Land- und  Kulturleben in Stapelholm zu pflegen und zu bewahren. Natürlich wollte der Förderverein die Webstühle haben, so ein Angebot kommt schließlich nicht ein zweites Mal. Und so wurden die Webstühle in Einzelteilen auf abenteuerliche Weise ins Stapelholm-Huus in Bargen gebracht. Mit Hilfe von Käthe Schlichting (geb. Schöne) und Weberinnen aus der Umgebung bauten Mitglieder einer Arbeitsgruppe im Förderverein die Webstühle wieder auf.

„Dass mir an den Webstühlen ja auch gewebt wird!“ mahnte Käthe die Vereinsmitglieder. Das war auch der Wunsch des Fördervereins und so entstand die Idee, Webkurse zu geben. Der Verein hatte Glück, denn er fand in Imke Henze eine engagierte und talentierte Webmeisterin, die mit viel Elan und frischen Ideen den Verein bei seinem Vorhaben unterstützte. Mittlerweile ist die Webstube um sechs kleine Flachwebstühle und einen Hochwebstuhl erweitert worden. Zusätzlich entstand eine zauberhafte Ausstellungsfläche mit Alltagsgegenständen aus der Region. Immer wieder fasziniert auch der Dachboden, der als Magazin dient und durch seinen Reichtum an Gegenständen die Besucher immer wieder zum Staunen bringt.

Dies alles wäre wohl nicht möglich gewesen ohne die Mithilfe einiger großzügiger Sponsoren: Die Nord-Ostsee Sparkasse, die Kulturstiftung des Kreises Schleswig-Flensburg, das Land und die EU sowie die Begleitung des Projektes durch die ETS-GmbH. Die Gemeinde Erfde stellte die notwendigen Räume kostenlos zur Verfügung. Und was vor 10 Jahren zaghaft mit 1 – 2 Webkursen begann, ist mittlerweile eine feste Einrichtung mit je 3 Webkursen im Frühjahr und im Herbst, an denen bis zu 8 Interessenten teilnehmen können. Dank der Unterstützung der ETS-GmbH erfahren mittlerweile Interessierte von Flensburg bis Hamburg, von St. Peter-Ording bis Eutin die aktuellen Termine der jeweiligen Webkurse. Am 18. November 2017 wird das 10-jährige Bestehen mit einem großen Fest und einem bunten Programm gefeiert. Interessierte können sich die Webstube ansehen und sich beim Schauweben von den dort arbeitenden Weberinnen die Technik des Handwebens erklären lassen.

Alte Schulfilme rund ums Weben werden im Erdgeschoss gezeigt. Eine Märchenerzählerin trägt Märchen zum Thema Weben und Spinnen  vor. Und damit man auch gleich sieht, wie dies praktisch funktioniert, wird vor Ort auch eine Spinnerin ihr Handwerk vorführen.
Regelmäßig findet auch eine Führung über den geheimnisvollen Dachboden statt. Bei einem Quiz gilt es alle Fragen zum Weben und Spinnen richtig zu beantworten.

Imke Henze zeigt zum dritten Mal ihre Ausstellung Natur/Struktur, bei der die Besucher die Exponate anschauen und sogar anfassen dürfen. Auch werden einige ihrer Webarbeiten, wie z.B. Wolldecken und Kissen käuflich zu erwerben sein. Bei all den vielen Angeboten darf natürlich das gemütliche Beisammensein bei Kaffee,  Kuchen und Musik nicht fehlen. Das kostenlose Fest beginnt um 11 Uhr und endet um 18 Uhr im Stapelholm-Huus in Erfde- Bargen. ALLE! sind herzlich willkommen!

Wollen mit dem bunten Plakat viele Gäste ins Stapelholm-Huus locken (v.l.n.r.): Susanne-Kathrin Metzdorf, Rita Framke, Heinz Warnecke, Imke Henze, Ulrike Schmitz-Hübner und Sabine Böttcher.
Wollen mit dem bunten Plakat viele Gäste ins Stapelholm-Huus locken (v.l.n.r.): Susanne-Kathrin Metzdorf, Rita Framke, Heinz Warnecke, Imke Henze, Ulrike Schmitz-Hübner und Sabine Böttcher.